Boxverbände wollen fusionieren
  17.01.2011


Die Boxlandesverbände Baden und Württemberg sind auf dem Weg zur geplanten Fusion einen bedeutenden Schritt weiter.

WABVDie Boxlandesverbände Baden und Württemberg sind auf dem Weg zur geplanten Fusion einen bedeutenden Schritt weiter. Kürzlich fand ein außerordentlicher Verbandstag des Württembergischen Amateur-Box-Verbandes (WABV) statt, um dabei über die geplante Fusion der Landesverbände ABVB und WABV abzustimmen. Nach einer überzeugenden Rede des Landestrainers Oliver Vlcek, welcher die klaren Pro-Argumente erläuterte, wurde abgestimmt. Heraus kam ein geradezu überwältigendes Ergebnis mit 39 Ja-Stimmen und nur 3 Nein-Stimmen. Nun muss noch die offizielle Abstimmung der Badener abgewartet werden. Bei einem positiven Ergebnis steht einer Fusion der Verbände nichts mehr im Wege. Mehr Infos: www.boxen-wabv.de.