Sportveranstaltungen in der KW 42/2019

Abadá Capoeira | Deutsche Meisterschaften im Stuttgarter Süden

Bei Capoeira handelt es sich um den traditionellen Kampftanz, der in Brasilien eine echte Volkssportart ist. Die Organisation ABADÁ aus der brasilianischen Millionenmetropole Rio de Janeiro hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Sport in Südamerika und auf der ganzen Welt populär zu machen. Auch in Deutschland gibt es zahlreiche Ableger. Die hierzulande lebenden Capoeiristas treffen sich einmal im Jahr, um die Deutschen Meister im brasil¬ianischen Kampftanz zu ermitteln. Bereits 2017 war Stuttgart Schauplatz dieser Titelkämpfe – für die zwölfte Auflage der Jogos Alemães de Abadá Capoeira kehren die Sportler nun in die Landeshauptstadt zurück. Der erste Veranstaltungstag in der Schickhardt-Sporthalle in Stuttgart-Süd ist der Freitag (18. Oktober), die Athleten haben ab 19 Uhr zunächst die Gelegenheit zum Training, bevor um 20.40 Uhr die Roda eröffnet wird, der traditionelle Kreis, der den gesellschaftlichen Rahmen für den Capoeira-Kampf bildet. Die Meisterschafts-Entscheidungen fallen dann am Samstag (19. Oktober). Um 14.15 Uhr starten die Vorrunden, ab 17.30 Uhr finden das Halbfinale und das Finale der Meisterschaften statt. Für den Sonntag (20. Oktober) ist dann noch ein weiteres Element eingeplant, das fest zum Ritus des Kampftanzes gehört: Um 13 Uhr treffen sich die Capoeiristas zum Batizado e Troca de Cordas. Das ist die Veranstaltung, bei dem die erfolgreichen Kämpfer ihre Kordeln verliehen bekommen. Diese geben Auskunft über das Niveau eines Athleten, ähnlich wie die farbigen Gürtel in vielen asiatischen Sportarten. Mehr Infos: www.abada-capoeira.eu

Judo | KSV Esslingen kämpft vor heimischem Publikum um Titel

Seit Jahren gehören die Männer des KSV Esslingen zu den stärksten Judo-Mannschaften der Republik. In den ver-gangenen acht Saisonen standen die Judoka des Kraftsportvereins sechs Mal im Finalkampf um die Deutsche Meisterschaft – doch jedes Mal mussten sie sich am Ende mit der Vizemeisterschaft zufriedengeben. Vor heimi¬scher Kulisse soll sich das nun endlich ändern: Als Zweitplatzierter der Südstaffel der 1. Bundesliga haben sich die Esslinger nicht nur souverän für das Final Four um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, sondern sind vom Deut¬schen Judobund (DJB) auch noch zum Ausrichter der diesjährigen Endrunde erkoren worden. Somit fällt die Entscheidung über den Mannschafts-Meistertitel am Samstag (19. Oktober) ab 10 Uhr in der KSV SportArena in Esslingen-Mettingen. Dort bestreiten die vier besten Teams der Saison zunächst zwei Halbfinals. Im ersten Semifinale stehen sich der Erste der Nord-Bundesliga, SUA Witten und Gastgeber KSV Esslingen gegenüber, im zweiten Semifinale treffen die Judoka vom Südmeister TSV Abensberg auf den UKJC Potsdam, der den zweiten Platz in der Bundesliga Nord erzielt hat. Die siegreichen Mannschaften ermitteln dann im Anschluss im Finale den Deutschen Meister 2019. Die Kämpfe des Tages gibt es nicht nur vor Ort, sondern auch im Internet zu sehen, der Streaming-Dienst sportdeutschland.tv zeigt Live-Bilder vom Final Four. Mehr Infos: www.deutsche-judo-bundesliga.de

Billard | Heimstart für BC Stuttgart und BC Sindelfingen

Zwei Billard-Spitzenteams aus der Region Stuttgart bestreiten in dieser Woche ihre ersten Heimspiele der noch jungen Saison. In der 1. Karambol-Bundesliga (Dreiband) steht der BC Stuttgart 1891 vor seinem ersten Heimauftritt: Am Samstag (19. Oktober) empfangen die Stuttgarter Dreiband-Experten ab 14 Uhr den BCC Witten, am Sonntag (20. Oktober) treffen sie ab 11 Uhr auf den BC Nied. Austragungsort der Partien ist das Vereinsheim des BC Stuttgart in Stuttgart-Feuerbach. Die Hausherren haben bislang zweimal gewonnen und einmal verloren und stehen somit derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Für die Poolbillard-Spieler der BC Sindelfingen steht nach zwei Auswärtsauftritten in der 2. Bundesliga Süd ebenfalls zwei Heimspiele auf dem Programm. Das Team trifft am Samstag um 14 Uhr im Billardcafé Die Drei in Sindelfingen auf den PBV Schwetzingen. Am Sonntag gastiert dort ab 11 Uhr der Tabellenführer BSF Kurpfalz. Mehr Infos: www.billardarea.de

BMX-Radsport | Letzte Runde im Baden-Württemberg-Cup

Nach acht Wettkämpfen im ganzen Land geht der Baden-Württemberg-Cup der BMX-Rennfahrer an diesem Wo-chenende in Kornwestheim zu Ende: Die BMX-Sparte der Skizunft Kornwestheim ist Gastgeber des neunten und finalen Laufs der Serie, der am Samstag (19. Oktober) ab 12.30 Uhr auf der BMX-Bahn am Gänsbach in Kornwestheim stattfindet. Die Starter kämpfen dort somit nicht nur die Tagessiege in den insgesamt acht Altersklassen von Schülern bis 30+, sondern auch darum, noch Boden in der Gesamtwertung gut zu machen. Wie üblich wird im Rahmen des BaWü-Cups auch ein Beginners-Cup für BMX-Einsteiger durchgeführt. Mehr Infos: www.bmx-kornwestheim.de

Fechten | allstar-Cup und Teck-Pokal

Zwei internationale Fechtturniere sind am Wochenende im sportlichen Kalender zu finden. In die Hans-Roth-Turn- und -Sporthalle in Reutlingen-Betzingen lädt die Fechtsparte der TSG Reutlingen zur 17. Auflage ihres traditionellen allstar-Cup. Beim Turnier am Samstag (19. Oktober) duellieren sich die teilnehmenden Männer mit dem Degen, die Vorrunden beginnen um 9.30 Uhr, das Finale soll gegen 17 Uhr stattfinden (mehr Infos: www.fechten-reutlingen.de/allstar-cup). Die Fechter des VfL Kirchheim/Teck richten derweil zum zehnten Mal den Kirchheimer Teck-Pokal aus. Beim Nachwuchsturnier für die Altersklassen U 11 bis U 20 stehen am Samstag die Florettfechter-innen und Florettfechter auf der Planche, am Sonntag (20. Oktober) sind dann die Juniorinnen und Junioren am Degen aktiv. Beginn der Wettkämpfe in der Eduard-Mörike-Halle in Kirchheim/Teck-Ötlingen ist an beiden Tagen um 9.30 Uhr (https://fencing.ophardt.online/de/widget/event/18183).

Handball | Männer und Frauen der SG machen gemeinsame Sache

Die Handballerinnen und die Handballer des Bietigheimer Spitzenclubs machen am Samstag (19. Oktober) gemeinsame Sache. Bei einem Doppelspieltag in der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen bestreiten die Frauen ein Gruppenspiel der Champions League und die Männer tragen ein Punktspiel der 2. Handball-Bundesliga aus. Den Anfang machen die SG-Damen: Anwurf der Partie gegen Brest Bretagne Handball ist um 15.15 Uhr, für die Gastgeberinnen ist das Duell mit dem französischen Vertreter bereits ein Alles-oder-Nichts-Spiel – denn sie stehen nach zwei Niederlagen in der Gruppe C der Königsklasse bereits mit dem Rücken zur Wand. Auch bei ihren männlichen Vereinskollegen läuft noch nicht alles nach Plan. Nach dem denkbar knappen Abstieg in die zweite Liga im Sommer rangieren die SG-Männer aktuell nur im Tabellenmittelfeld, nach acht Saisonspielen stehen gerade einmal acht Punkte auf der Habenseite. Die Chance, dem Konto zwei weitere Zähler hinzuzufügen, haben sie ab 18.30 Uhr im Spiel gegen den TuS N-Lübbecke. Mehr Infos: www.sgbbm.de

Rollstuhlrugby | Glotz-Challenge in Fellbach-Schmiden

Bei Rollstuhlrugby handelt es sich um eine Sportart für Menschen mit körperlichem Handicap, für die es inzwischen in Deutschland auch einen geregelten Spielbetrieb gibt. In der Region Stuttgart hat zum Beispiel der TSV Schmiden aus dem gleichnamigen Fellbacher Stadtteil diese Sportart im Portfolio – die „Wilden Schwaben“, wie sich die Rollstuhlrugby-Spieler des Vereins nennen, kämpfen regelmäßig in der Regionalliga Süd um Punkte. Zugleich treten sie seit einigen Jahren aber auch als Turnierveranstalter in Erscheinung: Am Samstag (19. Oktober) und am Sonntag (20. Oktober) richten sie die zwölfte Auflage ihres alljährlichen Turniers, der Glotz-Challenge, aus. Die Spiele finden ganztägig in der Sporthalle Schmidener Weg in Fellbach-Schmiden statt. Mehr Infos: www.tsv-schmiden.de/sportangebote/rollstuhlsport

Sportschießen | Schüler- und Jugend-Cup des WSV

Einmal mehr ist das Schulungszentrum des Württembergischen Schützenverbandes (WSV) auf dem Gelände der Sportschule in Ostfildern-Ruit Schauplatz eines Junioren-Wettkampfs. Die Besonderheit beim Schüler- und Jugendcup, der am Wochenende ausgetragen wird: Die Nachwuchssportler bestreiten einen Kombinationswettkampf, bei der sowohl die Schießdisziplin als auch zwei Geschicklichkeitsübungen und zwei Konzentrationsaufgaben in die Wertung einfließen. Am Samstag (19. Oktober) finden ab 10 Uhr die Wettkämpfe für die Luftgewehr- und Luftpistolenschützen statt, am Sonntag (20. Oktober) starten zur gleichen Zeit die Wettkämpfe für die Junioren am Bogen. Mehr Infos: www.wsv1850.de/index.php/jugend/wettkaempfe/schueler-und-jugend-cup

Turnen | Kirchheim/Teck und Backnang treffen aufeinander

Auf der Landkarte trennen den VfL Kirchheim/Teck und die TSG Backnang gerade einmal 35 Kilometer Luftlinie – und auch im Klassement der 3. Kunstturn-Bundesliga Süd der Männer liegen beide Vereine eng beieinander. Nach drei Wettkampftagen stehen die Kirchheimer mit der makellosen Bilanz von drei klaren 12:0-Siegen an der Spitze, die Backnanger Riege belegt mit zwei Siegen und einer Niederlage den dritten Rang. Am Samstag (19. Oktober) stehen sich die beiden Teams nun im regionsinternen Duell gegenüber, das Heimrecht liegt beim Klassenprimus, so dass der Wettkampf ab 16 Uhr in der Raunersporthalle in Kirchheim/Teck ausgetragen wird. Der dritte Verein aus der Region Stuttgart, der in der dritten Liga antritt, ist am Samstag ebenfalls im Einsatz: Die Männer des MTV Ludwigsburg, aktuell auf Platz fünf des Tableaus, gastieren beim Tabellenletzten TG Pfalz. Mehr Infos: www.deutsche-turnliga.de/Liga/Maenner/BL3S

Volkslauf | Bottwartal-Marathon und drei weitere Events

Derzeit zeigt sich der Herbst in der Region Stuttgart von seiner milden Seite. So stehen die Chancen gut, dass die vier Laufveranstaltungen am kommenden Wochenende auch bei besten Bedingungen stattfinden können. Darunter ist in dieser Woche auch der Bottwartal-Marathon, der die Läufer durch den Norden der Region führt und der mit 5.000 erwarteten Startern eine der größten und beliebtesten Laufveranstaltungen in Baden-Württemberg ist. Außerdem gibt es eine Premiere zu vermelden: Der Löwenlauf der TSG Salach findet am Wochenende zum ersten Mal statt. Details zu allen vier Events gibt es in unserem Überblick:

• Samstag (19. Oktober) und Sonntag (20. Oktober): 16. Bottwartal-Marathon in Steinheim/Murr (Schüler- und Jugendläufe am Samstag ab 13.30 Uhr, Läufe für Erwachsene am Sonntag – Start 54,8-km-Urmensch-Lauf: 8.30 Uhr, Start Marathon: 9.30 Uhr, Start Dreiviertel-Marathon: 10.15 Uhr, Start Halbmarathon: 11 Uhr abweichend in Oberstenfeld-Gronau, Start 10-km-Lauf: 11 Uhr, Wertungslauf zur Laufserie Lauf RegioCup der SportRegion Stuttgart, mehr Infos: www.bottwartal-marathon.de)
• Samstag (19. Oktober): 22. Dorflauf in LE-Musberg (Beginn: 14.15 Uhr, Start 8,2-km-Lauf: 15 Uhr, www.musbergerdorflauf.de)
• Sonntag (20. Oktober): 1. Löwenlauf in Salach (Beginn und Start 10- sowie 6-km-Lauf: 12 Uhr, www.tsg-salach.de/veranstaltungen/163-1-salacher-loewenlauf.html)
• Sonntag (20. Oktober): 46. Naturpark Schönbuchlauf in Hildrizhausen (Beginn und Start 25-km-Lauf sowie 16+9-km-Staffellauf: 9.30 Uhr, www.schoenbuchlauf.de)

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

Zurück
button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

17.11.2019 - Basketball

17.11.2019 - Basketball

17.11.2019 - Faustball

17.11.2019 - Faustball

17.11.2019 - Faustball

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund