DIE STIMME DES SPORTS | Folge 3: Franziska Brauße
  03.04.2020


DIE STIMME DES SPORTS heißt der Podcast der SportRegion Stuttgart. Inzwischen ist die dritte Folge online. Podcast-Host De­bo­rah Dobbratz hat dabei mit Franziska Brauße gesprochen. Die 21-Jährige, die für den RSV Öschelbronn und das Ceratizit-WNT Pro Cycling Team startet, holte vor einigen Wochen zwei Medaillen bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften, die in Berlin durchgeführt wurden. Brauße landete zunächst mit der deutschen Nationalmannschaft der Frauen in der 4.000-Meter-Mannschaftsverfolgung auf dem dritten Platz. Den zweiten Lauf absolvierte der deutsche Frauen-Vierer dabei in der neuen deutschen Rekordzeit von 4:11,039 Minuten. Einige Tage später legte Franziska Brauße nach. In der 3.000-Meter-Einerverfolgung kam sie in das kleine Finale, welches sie in der Zeit von 3:24,284 Minuten gegen Lisa Klein (Erfurt/3:26,342) gewann.

Ende Dezember 2019 durfte sich Franziska Brauße über den Gewinn des Deutschen Meistertitels freuen. Bei den Omnium-Meisterschaften auf der Bahn von Frankfurt an der Oder holte die 21-jährige Radsportlerin erstmals den Meistertitel bei der Elite. Im Sommer 2019 hatte sie bei den Europameisterschaften des Nachwuchses im Bahnradsport in Gent die Goldmedaille in der 3000-Meter-Einerverfolgung der Klasse U 23 gewonnen. Hinzu kam eine Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung mit der deutschen Riege. Zudem wurde Franziska Brauße von den Lesern des RadSport und der RennRad  zur „Radsportlerin des Jahres 2019“ gewählt.

Der Podcast DIE STIMME DES SPORTS wird in Zusammenarbeit mit Die Ligen Multimedia produziert und ist auf allen gängigen Plattformen wie SPOTIFY, DEEZER und APPLE PODCASTS vertreten; zudem sind die Folgen über den eigenen Web-Player auf der SportRegion-Homepage verfügbar.

Mehr Infos: https://www.sportregion-stuttgart.de/kommunikation/podcast

 

DIE STIMME DES SPORTS | Folge 3: Franziska BraußeDIE STIMME DES SPORTS | Folge 3: Franziska Brauße