Sportveranstaltungen in der KW 23/2019

Tennis | Profis nutzen MercedesCup als Vorbereitung

Im Juli blickt die weltweite Tennis-Szene einmal mehr nach Wimbledon, wo das älteste und prestigeträchtigste Turnier des weißen Sports ausgetragen wird – natürlich auf Rasen. Da auf der World Tour des Tennis-Profiverbands ATP ansonsten jedoch vorrangig auf Sand und Hartplatz gespielt wird, nutzen die Profis die Wochen im Juni, um sich mit dem ungewohnten grünen Untergrund vertraut zu machen. Seit vier Jahren kommt dafür auch der MercedesCup auf dem Stuttgarter Weißenhof in Frage. Das Turnier auf dem Killesberg existiert zwar schon seit 1979, jedoch wird erst seit 2015 auf Rasen gespielt. Das hat dem schon immer hervorragend besetzten Turnier auf der Anlage des TC Weissenhof bei den vergangenen Austragungen noch einmal einen Schub verliehen, im vergangenen Jahr war dort zum Beispiel Tennis-Legende Roger Federer aktiv, der am Ende auch den Turniersieg bejubeln durfte. Beim diesjährigen Turnier fehlt der Schweizer zwar auf der Meldeliste, dafür haben andere Promis ihre Teilnahme am MercedesCup 2019 zugesagt: Gaël Monfils aus Frankreich, Stan Wawrinka aus der Schweiz oder die beiden deutschen Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff werden auf dem Weißenhof aufschlagen. Bevor die gesetzten Spieler jedoch im Hauptfeld zu sehen sind, finden am Samstag (8. Juni) und am Sonntag (9. Juni) die Qualifikations-Play-Offs statt, bei der die ungesetzten Teilnehmer um ihren Platz in der Hauptrunde kämpfen. Das Hauptfeld-Turnier ist dann von Montag (10. Juni) bis Sonntag (16. Juni) angesetzt. Am Donnerstag (13. Juni) stehen die Achtelfinals der Einzel-Konkurrenz auf dem Programm, am Freitag (14. Juni) entsprechend die Viertelfinal-Matches und am Samstag (15. Juni) die Semifinals. Spielbeginn an allen Spieltagen ist um 11 Uhr, lediglich am Sonntag (16. Juni) geht es ein wenig später los: Der Finaltag startet um 12.30 Uhr mit dem Endspiel der Doppel-Konkurrenz, das Einzelfinale ist auf 15 Uhr terminiert. Mehr Infos: www.mercedescup.de

Beachtennis | Zwei Turniertage in Reutlingen

Weniger an klassisches Tennis als an eine Mischung aus Tennis, Beachvolleyball und Badminton erinnert die Trendsportart Beachtennis, die seit 1998 auch offiziell unter dem Dach des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) beheimatet ist. Seit geraumer Zeit tritt der Dachverband auch als Veranstalter einer Beachtennis-Turnierserie in Erscheinung – und auch in diesem Jahr macht der DTB Beach Tennis Circuit Station im Stuttgarter Umland, genauer gesagt auf der Anlage des TC Markwasen in Reutlingen. Der Verein richtet am Samstag (8. Juni) und am Sonntag (9. Juni) seinen Markwasen Beach Cup aus, wobei beide Turniertage offiziell als einzelne Veranstaltung gewertet werden. Für den ersten Turniertag haben neun Herren-Doppel und sechs Damen-Doppel gemeldet, am zweiten Turniertag spielen elf Herren-Doppel und acht Damen-Doppel um den Turniersieg. Mehr Infos: www.dtb-tennis.de/Initiativen-und-Projekte/Beach-Tennis

Faustball | Letztes Vorrunden-Spiel für TVU und TVV

Für die beiden Faustball-Erstligisten aus dem Großraum Stuttgart endet am Wochenende die Vorrunde in der
1. Feldfaustball-Bundesliga Süd. Bereits jetzt steht fest, dass es für den TV Vaihingen/Enz danach in der Abstiegsrunde weitergehen wird. Der TVV hat nach dem Ende der Hallensaison im Frühjahr einen vollständigen Umbruch gewagt und setzt in der aktuellen Feldrunde auf ein sehr junges Team, das wie erwartet Lehrgeld zahlt: Von bislang sechs Spielen haben die Vaihinger keines gewonnen, mit einem Satzverhältnis von 2:30 steht die Mannschaft deutlich am Tabellenende. Zum letzten Vorrundenspiel gastiert jetzt auch noch der Tabellendritte TSV Calw auf der Sportanlage am Alten Postweg in Vaihingen/Enz, gespielt wird am Samstag (8. Juni) um 16 Uhr. Der zweite Vertreter aus dem Stuttgarter Umland, der TV Unterhaugstett, hat als Tabellen-Sechster zumindest noch rechnerische Chancen, am letzten Vorrundenspieltag in die Top Vier der Bundesliga Süd zu springen und somit an der Meisterschaftsrunde teilzunehmen. Dazu müssen die TVU-Männer zum einen auf Schützenhilfe vom TV Augsburg hoffen, der beim aktuellen Viertplatzierten TV 1880 Käfertal antritt. Zum anderen müssen sie selbst im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Offenburg deutlich siegen. Spielbeginn auf dem Sportplatz in Bad Liebenzell-Unterhaugstett ist ebenfalls am Samstag um 16 Uhr. Mehr Infos: www.faustball-liga.de

Futsal | TSV Weilimdorf im Finale gegen Rekordmeister

Die vom Weltfußballverband Fifa geförderte Hallenfußball-Variante Futsal steht beim TSV Weilimdorf schon seit Jahren hoch im Kurs. Der Verein aus dem Stuttgarter Norden war in der Spielzeit 2015/16 Gründungsmitglied und erster Meister der Futsal-Regionalliga Süd. In der laufenden Saison haben sich die Weilimdorfer Hallenkicker erneut als Spitzenreiter der Süd-Regionalliga für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert und dort für weitere Erfolgserlebnisse gesorgt: Im Viertelfinale spielte der TSV den FC Warriors Saar mit 12:5 und 7:2 an die Wand, im Halbfinale setzen sich die Nord-Stuttgarter nach einer 3:5-Hinspielniederlage gegen den FC Liria Berlin im Rückspiel nach Verlängerung doch noch mit 5:2 durch. Damit steht der TSV Weilimdorf erstmals in der Vereinsgeschichte im Finale der Deutschen Futsal-Meisterschaft – und bekommt es dort mit einem harten Brocken zu tun. Gegner im Endspiel am Samstag (8. Juni) sind die Panthers vom Hamburger SV, die mit vier Titeln Deutschlands Futsal-Rekordmeister sind. Allerdings hat der TSV Weilimdorf den Heimvorteil auf seiner Seite, Spielort für das Finale ist nämlich die SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt, Anpfiff dort ist um 18 Uhr. Mehr Infos: www.dfb.de/futsal

Handball | Abstiegs-Krimi in Bietigheim

So spannend wie in dieser Saison war der Kampf um den Verbleib in der 1. Handball-Bundesliga selten. Vor dem 34. und letzten Spieltag geht es eng zu im Tabellenkeller der Beletage: Den Platz am rettenden Ufer belegt aktuell der VfL Gummersbach, dahinter stehen auf den Abstiegsrängen die Teams aus Bietigheim und aus Ludwigshafen. Am Sonntag (9. Juni) spielen nun ausgerechnet die SG BBM Bietigheim und der VfL Gummersbach gegeneinander. Spielbeginn des Abstiegs-Krimis ist um 15 Uhr in der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen. Das sorgt für eine knifflige Ausgangslage: Zwar würden sowohl Bietigheim als auch Gummersbach mit einem Sieg definitiv ihren Klassenverbleib fix machen; bei einem Unentschieden könnten die Akteure aus Ludwigshafen jedoch der lachende Dritte sein und sich mit einem Erfolg in ihrem letzten Saisonspiel gegen den TSV GWD Minden doch noch in die Nichtabstiegszone retten. Ganz unwahrscheinlich ist ein Sieg des Tabellenletzten gegen Minden zumindest nicht, Die Eulen haben aus ihren letzten drei Spielen fünf Punkte geholt und diese Aufholjagd am vergangenen Mittwoch mit einem überraschenden 29:26-Sieg beim Spitzenteam Rhein-Neckar Löwen gekrönt. Die beiden weiteren Handball-Bundesligisten aus der Region Stuttgart bestreiten am letzten Spieltag ebenfalls jeweils einen Heimauftritt: FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Sonntag um 15 Uhr den SC Magdeburg in der EWS Arena in Göpp¬ingen. Die Göppinger haben als Tabellenachter nur noch sehr theoretische Chancen auf den Europapokal-Platz sechs. Selbst bei einem Sieg gegen Magdeburg müsste FRISCH AUF! darauf hoffen, dass sowohl der Bergische HC als auch die Füchse Berlin ihre letzten Saisonspiele sehr deutlich verlieren. Der TVB 1898 Stuttgart trifft am letzten Spieltag in der SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt auf den HC Erlangen, beide Vereine stehen im gesicherten Tabellenmittelfeld. Spielbeginn ist auch hier am Sonntag um 15 Uhr. Mehr Infos: www.dkb-handball-bundesliga.de

Judo | Letzter Hauptrundenkampf für TSG Backnang

Für die weiblichen Judoka der TSG Backnang steht am Samstag (8. Juni) der letzte Kampftag in der Hauptrunde der 1. Bundesliga Süd an. Das Duell mit dem BC Karlsruhe wollen die Backnangerinnen nutzen, um ihre Teilnahme an der Bundesliga-Finalrunde auch rechnerisch zu besiegeln. Die Chancen dafür stehen gut: Aktuell steht die TSG auf dem zweiten Tabellenrang, der mindestens für die Finalrunden-Qualifikation nötig ist – und die Gäste aus Nordbaden brauchen schon einen sehr deutlichen Auswärtssieg, um die Gastgeberinnen noch vom zweiten Platz zu stoßen. Ähnlich gering sind derweil die Chancen, dass die TSG Backnang die Hauptrunde als Südmeister abschließt, denn am derzeitigen Spitzenreiter JSV Specker kommen die Backnanger Judoka nur vorbei, wenn sie gegen Karlsruhe die Maximalausbeute von 14:0 einfahren. Austragungsort des letzten Hauptrundenkampfs ist die Mörikesporthalle in Backnang, Beginn dort ist um 18 Uhr. Mehr Infos: www.judo-backnang.de

Lacrosse | Play-Off-Runde der Bundesliga-Teams in Stuttgart

Welche vier Teams Mitte Juni zur Deutschen Lacrosse-Meisterschaft nach Düsseldorf fahren, entscheidet sich an diesem Wochenende auf der Waldau: Der ABV Stuttgart richtet am Samstag (8. Juni) und Sonntag (9. Juni) auf seinem Sportgelände in Stuttgart-Degerloch die Play-Offs der 1. Bundesliga der Männer aus. Dort kämpfen an den beiden Veranstaltungstagen insgesamt acht Mannschaften aus der ganzen Republik um die vier DM-Tickets, mit dabei sind auch die Herren von Gastgeber ABV Stuttgart, die sich erst vor wenigen Tagen zum Meister der 1. Bundesliga Süd krönten. Turnierbeginn ist am Samstag um 10 Uhr, die ABV-Männer greifen um 13 Uhr erstmals ins Geschehen ein – sie treffen in ihrem ersten Turnierspiel auf den VfL 05 Aachen. Am Sonntag werden die Play-Offs um 10 Uhr fortgesetzt. Mehr Infos: www.facebook.com/events/268443957400191

Radsport | Öschelbronn ist Station der Zwei-Bahnen-Tournee


Über das Pfingstwochenende findet die Internationale Zwei-Bahnen-Tournee statt, bei der die Bahnradsportler innerhalb von wenigen Stunden an zwei verschiedenen Orten um den Tages- und Gesamtsieg fahren. Erste Station der diesjährigen Tournee ist das Radstadion des RSV Öschelbronn, dort geht es am Pfingstsonntag (9. Juni) um schnelle Zeiten im Oval. Start der Wettkämpfe ist um 11 Uhr mit den ersten Qualifikationsrennen, im Laufe des Tages finden verschiedene Konkurrenzen im Sprint, Scratch, Omnium und Madison statt. Zweite Station der Tournee ist bereits am Pfingstmontag im pfälzischen Dudenhofen. Mehr Infos: www.rsvo.de

Tennis | Entscheidendes Wochenende für Waldau-Frauen

Im Kampf gegen den Abstieg aus der 1. Tennis-Bundesliga der Damen steht dem TEC Waldau Stuttgart ein entscheidendes Wochenende bevor. Dank des wichtigen 5:4-Heimsieg gegen Dresden Mitte Mai haben die Stuttgarterinnen weiterhin die Chance, den Ligaverbleib mit Siegen in den beiden ausstehenden Saisonspielen aus eigener Kraft zu schaffen. Am Freitag (7. Juni) reist das Team von der Waldau zunächst zum direkten Rivalen DTV Hannover, am Sonntag (9. Juni) steht dann das letzte Heimspiel der Bundesliga-Saison 2019 auf dem Programm: Auf der Tennisanlage des TEC Waldau in Stuttgart-Degerloch gastiert dann die Mannschaft des TC Rüppurr Karlsruhe, Spielbeginn ist um 11 Uhr. Mehr Infos: www.tecwaldau.de

Volkslauf | Zwei Firmenläufe vor dem Pfingstwochenende

Während es am Pfingstwochenende keine Laufveranstaltungen in Stuttgart und der Region gibt, finden vor den Feiertagen zwei Firmenläufe im Umland statt. Details zu beiden Veranstaltungen gibt es in unserem Überblick:

• Mittwoch (5. Juni): 7. Firmenlauf in Bad Liebenzell (Beginn: 17.30 Uhr, Start 5-km-Firmenlauf: 18.30 Uhr, mehr Infos: www.calwer-laeufe.de)
• Donnerstag (6. Juni): 6. AOK Firmenlauf in Reutlingen (Beginn und Start 4,5-km-Firmenaluf: 18.30 Uhr, Teil der Firmenlaufserie der Baden-Württembergischen Leichtathletik-Verbände, www.bw-running.de)

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

Zurück
button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

24.06.-30.06.2019 - Tennis

26.06.2019 - Volkslauf

27.06.2019 - Wasserball

27.06.2019 - z-Sonstiges

28.06.-30.06.2019 - Beachhandball

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund