Sportveranstaltungen in der KW 01/2019

Futsal | Champions-League-Endrunde der Gehörlosen in der Region Stuttgart

20 Männer-Mannschaften und elf Frauen-Teams aus ganz Europa sind in der ersten Woche des neuen Jahres in der Region am Futsal-Ball aktiv. In insgesamt fünf Sporthallen in Stuttgart und Esslingen/Neckar wird von Mittwoch (2. Januar) bis Sonntag (6. Januar) die Endrunde der Futsal Champions League der Gehörlosen ausgetragen. Ausrichter des Turniers ist die Gehörlosen-Sportgemeinschaft (GSG) Stuttgart, die auch in beiden Konkurrenzen mit einer Mannschaft mitspielt: Bei den Männern trifft das Gastgeberteam in der Vorrundengruppe A zunächst auf Zabre Chaleroi (Belgien), GDVV Martinistad Groningen (Niederlande), CDS Asorcas (Spanien) und GSCS Potenzia (Italien). Im Wettbewerb der Frauen bekommt es die Mannschaft der GSG Stuttgart in der Vorrundengruppe C mit PS Sordapicena (Italien) und DLS Cergy-Pontoise (Frankreich) zu tun. Die Vorrunde findet dabei am Mittwoch und Donnerstag ab jeweils 9 Uhr statt, gespielt wird an vier Orten: Die Gruppen A der Männer und der Frauen spielen in der Sporthalle im Eberhard-Bauer-Stadion in Esslingen/Neckar-Weil, die Gruppen B spielen in der Sporthalle Stuttgart-Nord, die Gruppen C treten in der Sporthalle des Wirtemberg-Gymnasiums in Stuttgart-Untertürkheim an und die Gruppe D der Männer spielt in der Sporthalle des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums in Stuttgart-Bad Cannstatt. Am Freitag (4. Januar) stehen dann ab 11 Uhr die Viertelfinals an, die Partien der Männer finden in Esslingen/Neckar statt, die Partien der Frauen in Stuttgart-Nord. An den letzten beiden Turniertagen geht es für die Top Vier der Männer und Frauen dann in die SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt: Am Samstag (5. Januar) finden dort um 10.30 Uhr und um 12.30 Uhr zunächst die Halbfinal-Partien der Frauen statt, um 15 Uhr und um 17 Uhr werden die Semifinals der Männer angepfiffen. Der Finaltag Sonntag startet um 12 Uhr mit dem kleinen Finale der Frauen, ab 14 Uhr wird das Spiel um Platz drei der Männer ausgespielt. Das Endspiel der Frauen beginnt um 16 Uhr, das Endspiel der Männer ist auf 18 Uhr terminiert. Mehr Infos: www.deafchampionsleague.eu

Billard | BC Stuttgart ist in der Karambol-Bundesliga gefordert

Gleich am ersten Wochenende des Jahres 2018 geht es für die Billardspieler der BC Stuttgart 1891 in der 1. Karambol (Dreiband)-Bundesliga wieder um Punkte. Mit bislang 16 Punkten aus sieben Spielen steht der Club aus der Landeshauptstadt aktuell auf Tabellenrang zwei und ist erster Verfolger von Spitzenreiter BC München. Da in den beiden nun anstehenden Partien die Stuttgarter erstens Heimrecht haben und zweitens Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte zu Gast sind, stehen die Chancen gut, dass der BCS auch im neuen Jahr eng am Tabellenführer dran bleibt: Am Samstag (5. Januar) wollen die Stuttgarter ab 14 Uhr gegen den Bergisch-Gladbacher BC punkten, am Sonntag (6. Januar) spielen sie ab 11 Uhr gegen den BC Elversberg. Austragungsort beider Partien ist das BCS-Vereinsheim in Stuttgart-Feuerbach. Mehr Infos: www.billard-stuttgart.de

Eishockey | Steelers zweimal vor heimischer Kulisse aktiv

So wirklich besinnlich ist die Zeit zwischen Heiligabend und dem Drei-Königs-Fest für die Eishockey-Profis in Deutschland traditionell nicht. Auch die Cracks der Bietigheim Steelers sind da keine Ausnahme: Zwischen Weihnachten und Silvester haben sie drei Spiele in der DEL 2 absolviert, und auch in der ersten Woche des Jahres 2019 stehen wieder drei Zweitliga-Auftritte auf dem Spielplan. Zwei davon bestreiten die Eishockey-Spieler vom SC Bietigheim-Bissingen vor heimischer Kulisse: Am Mittwoch (2. Januar) treffen die Steelers in der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen ab 20 Uhr auf die Eispiraten Crimmitschau, am Sonntag (6. Januar) sind an selber Stätte ab 17 Uhr die Tölzer Löwen zu Gast. Dazwischen reisen die Steelers am Freitag (4. Januar) zum direkten Duell mit dem Lokalrivalen Heilbronner Falken. Mehr Infos: www.steelers.de

Hallenfußball | Hochkarätiges Teilnehmerfeld beim Mercedes-Benz JuniorCup

Seit fast drei Jahrzehnten lädt die Automobilmarke mit dem Stern talentierte Nachwuchsfußballer aus Nah und Fern zum Kräftemessen in den Glaspalast Sindelfingen. Beim Mercedes-Benz JuniorCup gibt es traditionell nicht nur Hallenfußball vom Feinsten zu sehen, sondern oft auch die Spitzenspieler von morgen: Joshua Kimmich, Sami Khedira, Mesut Özil oder Manuel Neuer waren bei vergangenen Auflagen des U-19-Turniers dabei. Auch bei der 29. Austragung des Mercedes-Benz JuniorCup am Samstag (5. Januar) und am Sonntag (6. Januar) ist das Teilnehmerfeld wieder hochkarätig: Um den Turniersieg spielen die Nachwuchsteams der Bundesligisten VfB Stuttgart, Hertha BSC, FC Schalke 04 und FC Bayern München sowie der internationalen Top-Vereine FC Liverpool, Rapid Wien, Rangers FC und Atlanta United. Erstmals überhaupt sind die Nachwuchsteams aus Glasgow, Liverpool und Atlanta beim JuniorCup dabei. Das Turnier startet dabei am Samstag um 11 Uhr mit dem ersten Spiel der Vorrunde. Am Sonntag geht es um 9.05 Uhr mit der Zwischenrunde weiter, die Semifinals sind auf 12.35 und
13 Uhr terminiert. Das Endspiel im U-19-Turnier um den Mercedes-Benz JuniorCup wird am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen. Wie üblich findet im Rahmen des JuniorCup auch ein zweites Turnier statt, bei dem die Auszubildenden verschiedener Daimler-Standorte gegeneinander um den Turniersieg spielen – aus der Region Stuttgart mit dabei sind in diesem Jahr die Azubi-Teams aus den Mercedes-Benz Werken Untertürkheim und Sindelfingen sowie der Stuttgarter Daimler-Zentrale. Mehr Infos: www.mercedes-benz-junior-cup.de

Handball | Frauen der SG BBM Bietigheim starten in EHF-Pokal-Gruppenphase

Trotz ihres Ausscheidens aus der Handball-Champions-League geht es für die Bundesliga-Handballerinnen der SG BBM Bietigheim im neuen Jahr auf internationalem Parkett weiter: Eine Europapokal-Etage tiefer, im EHF-Pokal, wollen die Bietigheimerinnen nun wieder angreifen. Die erste Chance dazu bietet sich unmittelbar nach dem Jahreswechsel: Bereits am Samstag (5. Januar) bestreiten die SG-Frauen ab 19 Uhr ihr erstes Spiel in der Gruppenphase des EHF-Pokals, Gegner in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen ist das Team Storhamar Handball Elite aus Norwegen. Weitere Gruppengegnerinnen der SG BBM sind der SC Magura Cisnadie aus Rumänien und das Team Esbjerg aus Dänemark. Mehr Infos: www.sgbbm.de

Hockey | Zweitligist Ludwigsburg und Erstligist HTC Kickers treten zu Hause an

Mit ganz unterschiedlicher Stimmungslage sind die beiden Hockey-Topteams aus der Region Stuttgart in die Weihnachtspause gegangen: Während die Männer des HTC Stuttgarter Kickers als Aufsteiger in der 1. Hallenhockey-Bundesliga Süd aus sechs Spielen noch keinen Punkt geholt haben, grüßen die Herren des HC Ludwigsburg in der 2. Bundesliga Süd mit 13 Zählern von der Tabellenspitze. Ein Umstand eint die beiden Teams aus dem Umland der Landeshauptstadt dennoch: Beide bestreiten am ersten Wochenende des neuen Kalenderjahres ein Heimspiel. Zweitligist HC Ludwigsburg absolviert sein erstes Spiel im Jahr 2019 am Samstag (5. Januar), in der Sporthalle Allenstraße Ost in Ludwigsburg geht es ab 18 Uhr gegen den TEC Darmstadt. Die HTC-Herren feiern ihren Heimauftakt im neuen Jahr erst am Sonntag (6. Januar), wenn ab 12 Uhr der Mannheimer HC im BREUNINGER Hockeypark in Stuttgart-Degerloch gastiert. Bereits tags zuvor bestreiten die Kickers ein Auswärtsspiel beim zweiten Erstliga-Club aus der Quadrate-Stadt, dem TSV Mannheim. Mehr Infos: www.hockey.de

Schach | Staufer-Open in Schwäbisch Gmünd zum Start ins Jahr 2019

In der ersten Woche des neuen Jahres treffen sich Schachspieler aus ganz Europa traditionell in Schwäbisch Gmünd. Von Mittwoch (2. Januar) bis Sonntag (6. Januar) bittet die Schachgemeinschaft Gmünd wieder zu ihren Staufer-Open im Congress-Centrum Stadtgarten, es handelt sich um die bereits 31. Auflage dieser Veranstaltung. Das Teilnehmerfeld ist dabei einmal mehr hochkarätig: Schon vor Weihnachten vermeldeten die Veranstalter mehr als 250 Anmeldungen für ihr A-Open, zwölf Schach-Großmeister sind nach aktuellem Stand beim Turnier mit dabei. Die Entscheidung über den Turniersieg fällt in neun Runden nach dem Schweizer System, am ersten Turniertag wird ab 10 Uhr und ab 17 Uhr gespielt, an den weiteren Turniertagen starten jeweils um 9.30 Uhr und 16 Uhr weitere Partien. Lediglich am letzten Turniertag Sonntag wird nur eine Runde gespielt – die neunte und letzte Spielrunde der Staufer-Open startet um 9.30 Uhr. Mehr Infos: www.staufer-open.de

Volkslauf | Stuttgart und Umgebung: Zwei Läufe am Drei-Königs-Fest

Der Feiertag „Heilige Drei Könige“ markiert nicht nur das Ende der Weihnachtszeit – sondern ist für viele Läuferinnen und Läufer auch traditionell die Gelegenheit, den ersten Wettkampf des neuen Jahres zu absolvieren. Am Sonntag (6. Januar) finden im Großraum Stuttgart zwei Drei-Königs-Läufe statt, die Details zu beiden gibt es in unserem Überblick:

• 34. Dreikönigslauf in Schwäbisch Hall (Beginn: 12.15 Uhr, Start 5-km-Lauf: 13 Uhr, Start 10-km-Hauptlauf: 14 Uhr, mehr Infos: www.3koenigslauf.de)
• 9. Dreikönigslauf des LAC Degerloch in Stuttgart-Degerloch (Beginn und Start 4,6-km-Lauf: 11 Uhr, www.lac-degerloch.de/index.php/veranstaltungen/3-koenigslauf-lac-degerloch-3runden-3berge-3-koenigslauf)
• 14. Heininger Drei-Königs-Lauf (Beginn: 13 Uhr, Start 10,4-km-Hauptlauf: 14 Uhr, www.tsv-heiningen.de)

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

Zurück
button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

21.03.2019 - Handball

22.03.2019 - Eishockey

23.03.2019 - Badminton

23.03.2019 - Billard

23.03./24.03.2019 - Fechten

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund