Sportveranstaltungen in der KW 41/2019

Turnen | Weltmeisterschaften in Stuttgart

Seit vergangenem Freitag laufen die ersten Wettbewerbe bei der Turn-WM in Stuttgart. So haben sich die Frauen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) bereits das Ticket für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio gesichert, die Teilnahme am WM-Finale am Dienstag (8. Oktober) jedoch verpasst. Hier kämpfen die acht besten Frauen-Riegen aus dem Qualifikationswettkampf ab 14.30 Uhr um den Weltmeistertitel. Das Frauen-Teamfinale ist zugleich der erste Finalwettkampf der diesjährigen Turn-WM. Tags darauf steht das Team-Finale der Männer auf dem Programm, es beginnt am Mittwoch (9. Oktober) um 13.45 Uhr. Am Donnerstag (10. Oktober) geht es in der Schleyer-Halle mit dem Mehrkampf-Finale der Frauen weiter, Beginn ist um 16 Uhr. Am Freitag (11. Oktober) wird ab 16 Uhr der Mehrkampf-Weltmeister der Männer gesucht. Die Finals an den einzelnen Geräten sind dann auf Samstag (12. Oktober) ab 16 Uhr sowie auf Sonntag (13. Oktober) ab 13 Uhr terminiert. Mehr Infos: www.stuttgart2019.de

Billard | Erste Heimspiele der Saison für Stuttgarter Snookerspieler

Zwei Auswärtsauftritte haben die Snooker-Experten vom Billardclub Stuttgart 1891 in dieser Saison bereits absolviert: Zum Auftakt in der 1. Bundesliga setzte es eine 2:6-Niederlage beim Titelverteidiger 1. SC Mayen-Koblenz, keine 24 Stunden später holten die Stuttgarter dann jedoch einen 7:1-Auswärtssieg in Rüsselsheim. Am Wochenende haben die Stuttgarter Snookerspieler nun die Chance, das Punktekonto vor heimischem Publikum weiter zu füllen. Zum ersten Heimspiel in der laufenden Runde der 1. Snooker-Bundesliga empfängt der BC Stuttgart 1891 am Samstag (12. Oktober) den Aachener Snookerclub, Spielbeginn im BCS-Vereinsheim in Stuttgart-Feuerbach ist um 14 Uhr. An gleicher Stätte sind die Stuttgarter am Sonntag (13. Oktober) ab 11 Uhr erneut gefordert: Im zweiten Erstliga-Spiel des Wochenendes treffen sie auf den SC 147 Essen. Mehr Infos: www.billard-stuttgart.de

Handball | Bietigheim und Metzingen im Europapokal am Ball

Gleich zwei Frauen-Handball-Teams aus dem Stuttgarter Umland stehen vor den ersten Heimspielen in der lau¬fenden Europapokal-Saison. Als amtierender Deutscher Meister starten die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim in der Champions League, in der am vergangenen Wochenende die Gruppenphase begonnen hat. Für die Bietigheimerinnen ging die erste Reise in der Gruppe C nach Rumänien. Beim SCM Ramnicu Valeca gab es jedoch eine 27:34-Niederlage, somit sind die SG-Damen schon im ersten Champions League-Heimspiel unter Zugzwang: Am Sonntag (13. Oktober) empfangen sie um 17 Uhr Buducnost Podgorica in der MHPArena Ludwigsburg. Die Gäste aus Montenegro sind ebenfalls auf Punkte angewiesen, ihr erstes Spiel in der Gruppenphase der Königsklasse verloren sie vor heimischem Publikum mit 32:35 gegen den französischen Vertreter Brest Bretagne Hand¬ball. Während in der Champions League also bereits die Gruppenphase läuft, befindet sich der EHF-Pokal der Frauen noch in der zweiten Qualifikationsrunde. In dieser steigen die selbsternannten TusSies vom TuS Metzingen ins Geschehen ein: Für Samstag (12. Oktober) ist das Hinspiel gegen København Handball aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen angesetzt. Gespielt wird in der Ösch-Sporthalle in Metzingen, Anpfiff ist um 19.30 Uhr. Das Rückspiel im hohen Norden wird am Sonntag (20. Oktober) ausgetragen. Mehr Infos: www.eurohandball.com

Hockey | Feldrunde neigt sich der Winterpause entgegen

Ein besonderer Saisonrhythmus hat sich in den deutschen Hockey-Ligen etabliert: Die Mannschaften starten nach der Sommerpause in der Feldrunde, die dann bis Mitte Oktober läuft und anschließend unterbrochen wird. Etwas mehr als einen Monat später startet dann die Hallenrunde, deren Meister im Frühjahr des nächsten Kalenderjahres feststehen. Anschließend geht es für die Hockeyteams wieder raus auf den Platz – im April setzen sie dann die Feldrunde mit den Tabellenständen aus dem vergangenen Oktober fort. Was für den Laien kompliziert klingt, haben Hockeyfans seit Jahrzehnten im Blut. Und so wissen sie, dass dieser Tage einmal mehr der Wechsel vom freien Himmel unters Hallendach bevorsteht. Für die Zweitliga-Mannschaften aus der Region Stuttgart bedeutet das, dass sie am Wochenende die letzten Partien bestreiten, bevor die Feldrunde in die lange Winterpause geht. In der 2. Bundesliga Süd der Herren verabschiedet sich der HC Ludwigsburg mit einem Heimspiel in Richtung Sporthalle: Am Samstag (12. Oktober) empfängt der auf Tabellenplatz zwei rangierende HCL die HG Nürnberg auf dem Hockeyplatz am Fuchshof in Ludwigsburg, Spielbeginn ist um 16 Uhr. Liga- und Lokalrivale HTC Stuttgarter Kickers bestreitet die vorerst letzte Partie unter freiem Himmel hingegen auf fremdem Platz: Die Kickers gastieren am Sonntag (13. Oktober) bei Klassenprimus SC Frankfurt 1880. In der 2. Bundesliga Süd der Damen steht für die Frauen des Bietigheimer HTC vor der Feldrunden-Unterbrechung noch ein Auswärts- und ein Heimspiel an. Am Samstag fahren die BHTC-Damen zum Feudenheimer HC, am Sonntag (13. Oktober) geht es auf der heimischen Anlage im Bietigheimer Stadtteil Buch ab 13 Uhr gegen den TSV Mannheim. Mehr Infos: www.hockey.de

Pétanque | Bouleclub verwandelt Schlossplatz in Wettkampfstätte

Beim Bouleclub Stuttgart ist es inzwischen gute Tradition, einmal im Jahr den zentralen Platz der Landeshauptstadt zu einer Wettkampfstätte für die Präzisionssportler zu verwandeln. Am Sonntag (13. Oktober) lädt der Club zur nunmehr 14. Auflage seines Schlossplatzturniers. Die Spieler der aus Frankreich stammenden Boule-Variante Pétanque sind ab 9.30 Uhr auf dem namensgebenden Stuttgarter Schlossplatz aktiv. Gespielt wird wie üblich die Disziplin Triplette, also in einer Dreier-Formation. Das Schlossplatzturnier ist außerdem ein Masters-Turnier des Deutschen Pétanque-Verbandes (DPV). Mehr Infos: www.bouleclub-stuttgart.de

Reiten | Grand Prix Dressurturnier mit hochkarätigen Prüfungen

Zum zweiten Mal veranstaltet der Reitverein Reutlingen sein Grand Prix Dressurturnier. Von Freitag (11. Oktober) bis Sonntag (13. Oktober) erwarten die Zuschauer hochklassige Wettbewerbe auf der Reitanlage im Schachen in Reutlingen-Gönningen. Zwar sind für die drei Tage nur acht Prüfungen ausgeschrieben – die haben es jedoch in sich: Vier Wettkämpfe gehören der Stärkeklasse S* an, zwei der Klasse S** und die beiden an Position eins und zwei ausgeschriebenen Prüfungen zählen sogar zur Klasse S***. Beginn der Wettkämpfe ist am Freitag um 14 Uhr sowie am Samstag und am Sonntag um jeweils 9 Uhr. Der Grand Prix der Klasse S*** ist auf Samstag, 15.45 Uhr terminiert, der Grand Prix Special der Klasse S*** beginnt am Sonntag um 15.30 Uhr. Mehr Infos: www.reitverein-reutlingen.de

Sportschießen | TSV Ötlingen ist Ausrichter der Zweitliga-Wettkämpfe

Vier der acht Mannschaften, die in der 2. Luftpistolen-Bundesliga Südwest um Punkte schießen, sind bereits am Wochenende bei einem Wettkampf in Sandhausen in die Saison 2019/20 gestartet. Für die andere Hälfte der Teams geht es am Sonntag (13. Oktober) erstmals um Zählbares fürs Ligaklassement. Mit dabei sind die zweite Mannschaft der Schützengilde Ludwigsburg sowie die Sportschützen des TSV Ötlingen. Der Verein aus dem Stadtteil von Kirchheim/Teck ist auch der Ausrichter des Auftakt-Wettkampfs, Beginn im Schützenhaus in Kirchheim/Teck-Ötlingen ist um 10 Uhr. Die Hausherren eröffnen den Wettkampftag mit einem Duell gegen die SK Aalen-Nesslau, ab 11.30 Uhr trifft Ludwigsburg auf den SV Walldorf. Um 15.30 Uhr gibt es noch das regionsinterne Duell zwischen TSV Ötlingen und der Schützengilde Ludwigsburg II. Mehr Infos: http://bundesliga.dsb.de

Squash | Bundesliga-Auftakt für Squash Devils und Moskitos

Gründlich verändert aus regionaler Perspektive hat sich in der Sommerpause das Starterfeld der Squash-Bundesliga Süd: Die Sport-Insel Stuttgart, Serienteilnehmer an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, hat zur neuen Saison ihre Erstliga-Mannschaft zurückgezogen und will in der Oberliga einen Neustart wagen. Trotz des Rückzugs des einstigen Spitzenteams ist die Region Stuttgart auch weiterhin doppelt im Squash-Oberhaus vertreten. Neben den in Gerlingen beheimateten Squash Devils, die bereits seit einigen Jahren zum Tross der Beletage gehören, sind die Moskitos aus Waiblingen als Aufsteiger neu dabei in der Bundesliga. In die Spielzeit 2019/20 starten die beiden Clubs gleich mit einem Nachbarschaftsduell: Am Samstag (12. Oktober) empfangen die Devils die Moskitos, Spielbeginn im Squash Point Gerlingen ist um 14 Uhr. Am Sonntag (13. Oktober) bestreiten dann beide Vereine jeweils ein Heimspiel. Die Squash Devils sind im Squash Point Gerlingen gegen den 1. SC Kempten gefordert, die Moskitos Waiblingen bestreiten ihre Bundesliga-Heimpremiere im Sportzentrum Fitness Company Waiblingen gegen den SC Güdingen aus dem Saarland. Beide Sonntagsspiele starten um 14 Uhr. Mehr Infos: www.squash-liga.com

Tischtennis | Erstes Saisonheimspiel für Böblinger Frauen

Seit fast drei Jahrzehnten wird in Böblingen erstklassiges Tischtennis gespielt. 1991 stieg die Frauenmannschaft der SV Böblingen erstmals in die Beletage auf. Zwar standen 1992 und 1999 Abstiege aus der 1. Bundesliga zu Buche, seit 2006 gehören die Böblingerinnen um Ausnahmespielerin Qianhong Gotsch aber ununterbrochen zum Etablissement der ersten Liga. Die 51-Jährige Deutsch-Chinesin war schon in der ersten Böblinger Bundesliga-Saison Teil des SVB-Teams und führt es einmal mehr in eine neue Spielzeit. In diese startete die SVB jedoch mit einer Auswärtsniederlage, im Auftaktspiel beim SV DJK Kolbermoor unterlag man mit 2:6. Die beiden Böblinger Punkte hatte – natürlich – Qianhong Gotsch beigesteuert, die ihre beiden Einzel standesgemäß mit 3:0 gewann. Die Trendwende soll dem gesamten Team nun im ersten Heimspiel der neuen Saison gelingen: Am Sonntag (13. Oktober) treffen die Böblingerinnen auf den TSV 1909 Langstadt, der ebenfalls noch ohne Punkte dasteht. Beginn des Aufeinandertreffens im Tischtenniszentrum Silberweg in Böblingen ist um 10.30 Uhr. Mehr Infos: www.svb-tischtennis.de

Volleyball | Erstes Heimspiel für Allianz MTV Stuttgart


Wieder einmal hatten es die Bundesliga-Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart spannend gemacht: Erst im finalen fünften Aufeinandertreffen der Endspiel-Serie gegen den Schweriner SC machten sie im Mai ihr Meisterstück perfekt – und krönten sich erstmals in der Vereinsgeschichte zum Deutschen Volleyball-Meister. In den vier Jahren zuvor waren die Stuttgarterinnen jeweils im Play-Off-Finale gescheitert. Die neue Spielzeit der 1. Volleyball-Bundesliga der Frauen bestreiten sie nun also als Titelverteidiger. Und nach einem standesgemäßen 3:1-Auftaktsieg in Münster am vergangenen Wochenende präsentiert sich Allianz MTV in dieser Woche erstmals auch dem heimischen Publikum als amtierender Champion: Am Samstag (12. Oktober) treffen die Stuttgarter Volleyballer¬innen in der SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt auf den Dresdner SC. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr. Mehr Infos: www.allianz-mtv-stuttgart.de

Volkslauf | Vier Laufveranstaltungen in der Region Stuttgart

Auch der Herbst bietet oft noch optimale äußere Bedingungen für die begeisterten Laufsportler in der Region. Am Wochenende haben sie einmal mehr die Qual der Wahl – vier Veranstaltungen rund um die Landeshauptstadt ste¬hen im Kalender. Details zu allen vier Events gibt es in unserem Überblick:

• Samstag (12. Oktober): 11. Mondfängerlauf in Herrenberg-Kuppingen (Beginn: 17.15 Uhr, Start 10-km-Hauptlauf und 6,7-km-Lauf: 19 Uhr, sechster und finaler Wertungslauf der Laufserie Schönbuch-Cup, mehr Infos: www.schoenbuch-cup.de)
• Sonntag (13. Oktober): 36. BergLauf in Geislingen/Steige (Beginn und Start 8-km-Berglauf: 10 Uhr, www.schneelaufverein-geislingen.de)
• Sonntag (13. Oktober): 4. Auwiesenlauf in Neckartenzlingen (Beginn und Start 5-km-Lauf: 10 Uhr, Start 10-km-Hauptlauf: 12 Uhr, www.lg-neckar-erms.de)
• Sonntag (13. Oktober): 15. Stadtlauf und 6. Läufertag in Renningen (Beginn: 11.15 Uhr, Start Stundenstaffelläufe: 14 Uhr und 15.30 Uhr, www.spvgg-renningen.de/stadtlauf)

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

Zurück
button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

16.11.2019 - Bogenschießen

16.11./17.11.2019 - Eiskunstlauf

16.11./17.11.2019 - Fechten

16.11.2019 - Handball

16.11.2019 - Ringen

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund