Paralympics

fairplay-wollmert
Jochen Wollmert ist für sein faires Verhalten bekannt. [Foto: Pressefoto Baumann]

POSITIVBEISPIEL: Beim Tischtennis Finale der Paralympics von London im Jahr 2012 glänzte Jochen Wollmert nicht nur mit seinem sportlichen Können, sondern erhielt auch für seine ausgeprägt ehrliche Haltung im Nachhinein den Fair Play Preis. Weil die Schiedsrichterin offensichtliche Fehlentscheidungen zugunsten Wollmerts traf, trat der Wuppertaler an den Kampfrichtertisch und änderte kurzentschlossen das Ergebnis zu seinen Ungunsten. Trotz allem gewann Jochen Wollmert in London die Goldmedaille und tröstete dann seinen Kontrahenten, der seinen Gefühlen freien Lauf ließ.

Jochen Wollmert, Tischtennis (Fairplay Preis 2012):
https://www.youtube.com/watch?v=gqDRKmdEHWc

NEGATIVBEISPIEL: Ein ganz besonderer Fall wurde nach den Paralympics 2000 von Sydney bekannt. Der spanische Verband der geistig behinderten entsandte eine geistig behinderte Basketballmannschaft nach Sydney bei der nur zwei der 12 Spieler tatsächlich geistig behindert waren. Auf Grund gefälschter Atteste holte die Mannschaft die Goldmedaille, die sie wenig später allerdings zurückgeben musste.
Besonders ärgerlich für den Weltverband der geistig behinderten, sie wurden von den kommenden Spielen in Athen und Turin ausgeschlossen und durften erst in London wieder antreten.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/paralympics-betrug-spanischer-funktionaer-zu-geldstrafe-verurteilt-a-926649.html

button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

22.06.2018 - Baseball

22.06.-24.06.2018 - Beachhandball

22.06.-24.06.2018 - Pferdesport

22.06. - 24.06.2018 - Pferdesport

22.06.2018 - Swim&Run

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund