GLAUBE BEWEGT!

Das Jahresmotto 2015 der SportRegion Stuttgart lautet GLAUBE BEWEGT! An dieser Stelle wird auf Aktivitäten hingewiesen werden, die thematisch zum Jahresmotto passen. Darüber hinaus gibt es noch das Projekt DARAN GLAUBE ICH! über das hier mehr zu finden ist.

Studienkurs in Sils
Seit 1970 findet jährlich ein Studienkurs in Sils/Maria (Schweiz) als das zentrale Fortbildungsangebot des Arbeitskreises Kirche und Sport der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) statt. Die Planungen für den nächsten Studienkurs laufen auf Hochtouren. 2016 lautet das Thema in Anlehnung an das Jahresthema der Reformationsdekade „Rassismus als Phänomen der globalisierten Welt – Herausforderung für Kirche und Sport“. Zugesagt haben hierfür bereits der ehemalige Ratsvorsitzende der EKD, Wolfgang Huber, Norbert Schwank, der Direktor für Leistungssport beim DOSB und weitere spannende Referent/innen zum Themenfeld. Der Studienkurs wird zwischen dem 27. Februar und dem 4. März 2016 durchgeführt. Mehr Infos: www.ekd.de/kirche-und-sport/studienkurse.html

EMMAUS SPORT
Bei „EMMAUS SPORT – dein Leben in Bewegung“ handelt es sich um ein 40-teiliges Kartenset, das im Rahmen sportlicher Aktionen, Training oder Wettkämpfen eingesetzt werden kann. Es wurde vom Eichenkreuz-Sport und CVJM-Sport entwickelt und kann in allen Sportvereinen und -gruppen zum Einsatz kommen. Das Ziel ist, über Sport zu Themen des Glaubens und der Werte ins Gespräch zu kommen. Dabei bieten die Orte, Übungen, Situationen und Geschichten des Sports Ansatzpunkte für Fragen, die Brücken vom Sport zu Lebensfragen bauen. Mehr Infos: www.ejwue.de/arbeitsbereiche/emmaus-jugend/emmaus-sport/

Neue Geschäftsführung beim Verbindungsbüro
Jutta Wiedmann tritt am 15. Januar 2016 die Stelle der Geschäftsführerin des Verbindungsbüros der Diözese Rottenburg-Stuttgart zum Verband Region Stuttgart an. Sie folgt Veronica Pohl nach, die ihre Tätigkeit im Verbindungsbüro im November beendete und eine neue Tätigkeit in ihrem Heimatbistum Fulda aufnahm. Jutta Wiedmann war bisher in der Nachbardiözese Freiburg als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendpastoral tätig, außerdem begleitet sie die Öffentlichkeitsarbeit des Forums Hochschule und Kirche, des Dachverbands der Hochschulpastoral. Mehr Infos: http://verbindungsbuero.drs.de

Regionaldekan Dr. Merkelbach
Die Mitglieder der Kooperationsgemeinschaft der katholischen Dekanate in der Region Stuttgart haben den bisherigen Amtsinhaber, Dr. Heiko Merkelbach, mit großer Mehrheit erneut ins Amt des Regionaldekans für die Region Stuttgart gewählt. Heiko Merkelbach wird das Amt des Regionaldekans in den kommenden fünf Jahren innehaben. Die Amtszeit ist an die Legislaturperiode der Kirchengemeinderäte in der Region Stuttgart gebunden. Mehr Infos: www.sankthedwig.de/2015/11/die-kirchliche-stimme-im-konzert-der-regionalen-akteure-zum-klingen-bringen/

RIO BEWEGT. UNS
Olympische Spiele und Paralympics müssten nach Ansicht des Aktionsbündnisses „RIO BEWEGT. UNS“ mehr sein als ausschließlich leistungs- und ergebnisorientierte Sportveranstaltungen. Das erklärten die Vertreter kürzlich in Köln. Vermittelt werden soll vor allem jungen Menschen in den sozialen Randlagen in Rio im Dunstkreis der Olympischen und Paralympischen Spielen die Ausbildung von Werten. Dazu gehören Fairness und Leistung, Hoffnung und Nachhaltigkeit sowie vor allem Frieden. Teilnehmer des Bündnisses sind mehr als 14 katholische Institutionen, darunter auch Misereor, der DJK-Sportverband als Mitgliedsorganisation im DOSB, das Kolpingwerk Deutschland oder auch die Missionszentrale der Franziskaner. Mehr Infos: www.riobewegtuns.de

DJK-Fußballturnier
Am Samstag (21. November) findet in Leonberg das DJK Diözesan-Hallenfußballturnier für Freizeitmannschaften statt. Ab 10 Uhr wird in der Alten Sporthalle um den Josef Simanek Wanderpokal gespielt. Mehr Infos: http://s583627133.online.de/fileadmin/user_upload/730_Fussball_Freizeit_Turnier.pdf

DJK-Fortbildungstag
In Wernau findet am Samstag (7. November) der Fortbildungstag des DJK-Diözesansportverbandes statt. Ab 9 Uhr werden im Jugend- und Tagungshaus verschiedene Workshops angeboten. Mehr Infos: www.djk-drs.de

Titelträger bei Fußball-DM ermittelt
Bei den Deutschen CVJM/Eichenkreuz-Meisterschaften im Fußball, die in Kirchheim/Teck durchgeführt wurden, setzte sich am Ende das Team „Don Bosco“ aus Berlin durch. Es gewann das Endspiel mit 1:0 gegen CVJM Holzgerlingen.

EJW-Sportforum am 11. Oktober
Am Sonntag (11. Oktober) findet das EJW-Sportforum statt. Los geht’s um 9.30 Uhr im EJW-Tagungszentrum Bernhäuser Forst. An diesem Tag wird über die Entwicklungen in der Sportarbeit informiert und Raum gegeben für die Begegnung zwischen allen Sportlerinnen und Sportler im Eichenkreuz-Sport. Mehr Infos: www.ejw-bildung.de/detailansicht.html?eduid=13544

Fußball-DM in Kirchheim/Teck
Die Fußballer des Eichenkreuz-Sportverbandes suchen ihre Meister. Im Stadion an der Jesinger Straße in Kirchheim/Teck wird am Wochenende die Fußball-DM der CVJM/Eichenkreuz-Liga durchgeführt. Los geht’s dabei am Samstag (26. September) um 10 Uhr mit den Vorrundenspielen, am Nachmittag werden bereits die Semifinals ausgespielt. Am Sonntag (27. September) starten um 10 Uhr die Platzierungsspiele, das Finale wird um die Mittagszeit stattfinden. Mehr Infos: www.csv-kirchheim.de

Sportlergottesdienst in Vaihingen/Enz
Die christliche Sportorganisation SRS bietet am Sonntag (27. September) einen besonderen Gottesdienst an: In Vaihingen/Enz findet um 16 Uhr auf der Anlage am alten Badplatz ein Sportlergottesdienst statt. Es predigt Michael Illi. Mehr Infos: www.srsonline.de

Saisonabschluss in Kirchheim/Teck
Das diesjährige Saisonfinale der Eichenkreuz-Fußballteams findet im VfL-Stadion in Kirchheim/Teck statt. Am Sonntag (26. Juli) geht es um 14 Uhr mit einem Spiel der EK-Auswahlmannschaft los. Es folgen die Ehrungen der Torschützenkönige und der fairsten Mannschaften der verschiedenen Ligen. Höhepunkt des Tages ist das Pokalfinale, in welchem sich EC Reutlingen und CVJM Flacht ab 17 Uhr gegenüber stehen. Mehr Infos: www.ejwue.de/arbeitsbereiche/eichenkreuz-sport/ueber-uns/aktuelles/aktuell/news/fussball-saisonfinale-mit-pokal-endspiel/

Ökumenisches Morgenlob
Am Sonntag (28. Juni) findet beim Stuttgart-Lauf ein Morgenlob statt. Dieses beginnt um 8 Uhr auf der Hauptbühne (bei der Mercedes-Benz Arena). Mitwirkende sind Pfarrer Florian Link und Pfrarrer Gerd Mohr (Evangelische Stadtkirchengemeinde Bad Cannstatt) sowie Mitarbeiter des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW). Die Verantwortlichen wollen mit diesem Morgengruß die Läuferinnen und Läufer mit einem „geistlichen Energie-Riegel“ auf die Strecke schicken. Mehr Infos: www.stuttgart-lauf.de

Video ist online
Im Juni 2015 fand der Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart statt. Den Auftakt machte dabei am Mittwoch der „Abend der Begegnung“. Unter Federführung des Verbands Region Stuttgart haben sich die KulturRegion Stuttgart, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, die SportRegion Stuttgart und das Dialogforum der Kirchen mit einem Gemeinschaftsstand beteiligt. An dem Abend ist ein Video mit Stimmen der Regionalpolitik angefertigt worden. Das Video ist im YouTube-Kanal der SportRegion Stuttgart zu finden. Mehr Infos: https://youtu.be/fw2-le4aNRk

Plochingen bewegt
„Kommt raus – wir wollen mit euch spielen“ heißt das Motto der bundesweiten Kampagne „CVJM bewegt“. Von Mai 2015 bis Mai 2016 sind dazu alle CVJM, Kirchengemeinden und evangelischen Jugendwerke eingeladen, diese Einladung an andere Gruppen weiterzugeben. Der CVJM Plochingen hat diese Initiative zum Anlass genommen, die Idee lokal umzusetzen. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Plochinger Vereine (AKPV), der Stadt Plochingen und dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW) wurde über viele Monate ein attraktives Konzept für einen „Tag des Sports“ am Samstag (13. Juni) zusammengestellt. Knapp 30 Vereine, Organisationen und Firmen sind bei dem Kooperationsprojekt dabei. Zum Auftakt wird Eberhard Gienger (MdB) um 13.15 Uhr mit dem Fallschirm ins Plochinger Jahnstadion einfliegen. Der ehemalige Leistungssportler war in seiner Jugendzeit bei CVJM-Zeltlager in Künzelsau dabei und hat den Kontakt zum größten ökumenischen Jugendverband in Deutschland nie abgebrochen. Mehr Infos: www.plochingen-bewegt.de

German Popen Open
Während des Deutschen Evangelischen Kirchentages kämpften die verschiedenen Landes- und Partnerkirchen bei einem Fußballturnier um den Deutschen Meistertitel. Dabei setzten sich die Gastgeber durch. Das Team Württtemberg gewann bei den German Popen Open das Endspiel gegen eine Auswahl aus Ungarn mit 6:2. Mehr Infos: www.evangelisch.de/inhalte/121993/06-06-2015/pfarrer-spielen-fussball-die-besten-kommen-aus-wuerttemberg

„Brot-Fahrradtour“ zum Kirchentag
Bei der „Brot-Fahrradtour“ wird mit dem Fahrrad zum Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Stuttgart gefahren. Start der Schlussetappe ist am Mittwoch (3. Juni), dem Europäischen Tag des Fahrrads, um 12.30 Uhr. Die Route führt von Esslingen aus über Bad Cannstatt in die Stuttgarter Innenstadt direkt in das Diakonie-Viertel rund um die Leonhardskirche. Die Gelder kommen der Aktion „Brot für die Welt“ zu Gute. Mehr Infos: http://brot-fuer-die-welt.de/brot-tour

Plakatkampagne „Inspiration“ der KulturRegion Stuttgart
Was inspiriert Erfinder und Vordenker in ihrem Schaffen? Was bestärkt sie im Glauben an ihre Ideen? Die künstlerisch gestaltete Plakatkampagne „Inspiration“ der KulturRegion Stuttgart beleuchtet noch bis zum 11. Juni Weltanschauungen historischer und zeitgenössischer Geistesgrößen der Region Stuttgart. Über 300 Großflächenplakate im öffentlichen Raum zeigen Porträts und Glaubenssätze von 17 visionären Persönlichkeiten, darunter auch die Sportgymnastin Rana Tokmak. Design-Studierende von sechs Hochschulen der Region haben sich mit inspirierenden Menschen auseinandergesetzt und ihre Eindrücke künstlerisch umgesetzt. Anlässlich des Deutschen Evangelischen Kirchentages präsentieren die Motive die Region Stuttgart als florierende Stätte des Erfindertums und fragen Passanten: „Was inspiriert Dich?“ Mehr Infos: www.kulturregion-stuttgart.de

German Popen Open
Während des Deutschen Evangelischen Kirchentages kämpfen die verschiedenen Landes- und Partnerkirchen bei einem Fußballturnier um den Deutschen Meistertitel. Die German Popen Open werden am Samstag (6. Juni) zwischen 10 und 14.30 Uhr auf dem Geländes des Stuttgarter SC ausgetragen. Gespielt wird auf einem Kleinfeld (Kunstrasen) mit fünf Feldspielern plus Torwart. Mehr Infos: unsere.ekhn.de/detail-unsere-home/news/ekhn-sucht-fussballbegeisterte-fuer-popen-open.html

Fahrradgottesdienst am Samstag
„Du stellst meine Räder auf weiten Raum“ – unter diesem Motto findet am Samstag (6. Juni) ab 15 Uhr auf der Open-Air-Bühne auf dem Stuttgarter Schlossplatz ein Fahrradgottesdienst statt. Schon im Vorfeld werden die ankommenden Radpilgergruppen mit kleinen Interviews begrüßt. Die kirchentagserprobte Band Ruhama aus Köln wird das Publikum musikalisch in Stimmung und zum Singen bringen. Als Gesprächspartner in Sachen Radverkehr werden Verkehrsminister Winfried Hermann und ADFC-Landesvorsitzende Gudrun Zühlke mit dabei sein. Mehr Infos: www.adfc-bw.de/stuttgart/startseite/newsbeitrag/article/fahrradgottesdienst-auf-dem-kirchentag/

Sportlicher Freitag
Am Freitag (5. Juni) steht der Sport im Vordergrund beim Deutschen Evangelischen Kirchentag. Veranstaltungsort für den Nachmittag „Kirche und Sport - Viele(s) klug bewegen“ ist der Schlossplatz in der Stuttgarter Innenstadt. Auf der Bühne im Ehrenhof werden mit prominenten Vertretern aus Sport, Kirche und Politik Gespräche zum Verhältnis von Kirche und Sport sowie weiteren Themen wie beispielsweise „Inklusion im Sport“ oder „Vorbilder im Sport“ geführt. Parallel dazu wird der Schlossplatz aktiv bespielt. Dort präsentieren Sportvereine und Sportfachverbände ab 11 Uhr ihre Sportarten und Angebote. Mehr Infos: www.kirchentag.de/index.php?id=16807&sessionId=353636101&activityId=V.BUS-004

Workshops im „SpOrt Stuttgart“
Im Stuttgarter NeckarPark befindet sich das sportliche BaseCamp des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Dort wird es am Donnerstag (4. Juni) einen Workshop zum Thema „Sport und Glaube“ geben (ab 14.30 Uhr im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“). Am Freitag (5. Juni) findet der Workshop „Glauben (lernen) in der Erlebnspädagogik“ ebenfalls ab 14.30 Uhr im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ statt. Mehr Infos: www.ejwue.de/arbeitsbereiche/eichenkreuz-sport/ueber-uns/aktuelles/aktuell/news/sportliches-und-bewegendes-im-zentrum-jugend/

Mitmachaktion „Was inspiriert dich?“ am 3. Juni
Mit einem Gemeinschafsstand beteiligt sich die Region Stuttgart am Abend der Begegnung des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Das ökumenische Dialogforum der Kirchen, die KulturRegion Stuttgart, die SportRegion Stuttgart sowie der Verband Region Stuttgart und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH bieten eine Mitmachaktion an, die sich an die Plakatkampagne der KulturRegion „Inspiration“ und die Internet-Aktion der SportRegion DARAN GLAUBE ICH! anlehnt. Besucher können ein Foto von sich und ihre Antwort auf die Frage „Was inspiriert dich?“ als Erinnerung in Form einer Postkarte mitnehmen. Der Stand wird auch Treffpunkt und Anlaufstelle für regionale Akteure sein. Die Organisatoren rechnen an diesem Abend mit rund 250.000 Gästen in der Stuttgarter Innenstadt. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch (3. Juni) um 19.15 Uhr. Der Stand befindet sich in der Stuttgarter Innenstadt auf Höhe der Theodor-Heuss-Straße 15. Mehr Infos: http://tinyurl.com/0306-RegionStuttgart

Handball-DM in Filderstadt
Die Endrunde der Deutschen CVJM/EK-Meisterschaften im Handball werden am Wochenende in Filderstadt ausgetragen. Sowohl die Männer als auch die Frauen küren auf den Fildern ihre Titelträger. Die Spiele finden in der Höhensporthalle in Plattenhardt, in der Brandfeld-Halle in Harthausen und in der Eduard-Spranger-Gymnasium-Halle in Bernhausen statt. Am Sonntag (10. Mai) wird zudem ein Gottesdienst mit Pfarrer Ulrich Scheffbuch und der Band „Spiritual Lightning“ gefeiert. Mehr Infos: http://ejbe.de/index.php?id=245

EJW-Laufteam
Am letzten Juni-Wochenende findet wieder der Stuttgart-Lauf statt. Auch in diesem Jahr nimmt das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) an dieser Veranstaltung mit einer eigenen Mannschaft teil. Das EJW-Laufteam startet gemeinsam beim Halbmarathon. Anmeldungen sind über die EJW-Homepage möglich. Mehr Infos: www.ejwue.de/arbeitsbereiche/ejw-laufteam

Fußball-Konfi-Cup
Beim Landesfinale des Fußball-Konfi-Cups, der auf den Anlagen des SV Grün-Weiß Sommerrain in Stuttgart durchgeführt wurde, haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Illingen-Schützingen (Kirchenbezirk Mühlacker) die Mannschaft aus Maichingen mit 3:1 geschlagen und sind damit Landessieger. Auf das Team aus Schützingen, das alle Spiele gewann, wartet jetzt das Konfi-Cup-Finale der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Dieses findet im Rahmen des DFB-Pokalfinales der Frauen am 1. Mai 2015 in Köln statt. Der KonfiCup ist ein bundesweites Fußballprojekt der EKD und aller evangelischer Landeskirchen. Alle Konfirmandengruppen können daran teilnehmen. Im sportlichen Wettkampf werden in gemischten Teams Bezirks- und Landessieger gekürt. Mehr Infos: www.ejw-sport.de

Region unter einem Dach
Die Region Stuttgart wird beim Abend der Begegnung des Deutschen Evangelischen Kirchentags am Mittwoch (3. Juni) mit einem Gemeinschaftsstand vertreten sein. Das Dialogforum der Kirchen, die KulturRegion Stuttgart, die SportRegion Stuttgart, der Verband Region Stuttgart und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart werden eine Mitmachaktion anbieten. Diese ist angelehnt an die Plakatkampagne „Inspiration“ der KulturRegion und die Internet-Aktion DARAN GLAUBE ICH! der SportRegion. Der Stand soll Treffpunkt und Anlaufstelle sein. Laut den Organisatoren werden zu diesem Auftakt des Kirchentages rund 250.000 Gäste in der Stuttgarter Innenstadt erwartet. Mehr Infos: www.kirchentag.de

Schlafplatz gesucht
Viele Menschen werden Anfang Juni dieses Jahres zum Kirchentag nach Stuttgart kommen. Einige von ihnen können nicht mehr auf einer Iso-Matte in einer Schule schlafen. Für diese Menschen werden private Gästebetten und Schlafsofas in und um Stuttgart gesucht. Ein eigenes Gästezimmer ist nicht nötig und auch keine Betreuung. Kirchentage sind Orte der Begegnung und wohl nirgendwo auf dem Kirchentag entstehen so viele neue Bekanntschaften und Freundschaften, wie zwischen Privatquartier-Gastgebern und ihren Gästen. „Gastfreundschaft ist für Sportler eine große Sache. Der Teamgedanke zählt. Ich bin überzeugt, dass wir die Betten bald zusammenhaben“, sagt dazu die Schirmherrn der Bettensuche Anja Wicker, die bei den Paralympics in Sotschi im Jahr 2014 die Goldmedaille gewonnen hat. Mehr Infos: www.kirchentag.de/privatquartier

KonfiCup-Landesfinale
Seit 2004 findet alljährlich die KonfiCup-Meisterschaft der Konfirmanden statt. In diesem Jahr nehmen wieder über 5.000 Fußballbegeisterte Konfirmandinnen und Konfirmanden am württembergischen KonfiCup teil. In vielen Kirchenbezirken sind zunächst Turniere ausgespielt worden. Die Siegermannschaften haben sich für das Landesfinale qualifiziert, das am Samstag (11. April) ab 9.30 Uhr in Stuttgart-Sommerrain durchgeführt wird. Mehr Infos: www.ejwue.de/arbeitsbereiche/eichenkreuz-sport/angebote/konficup/idee-ablauf

Sport beim Kirchentag
Vom 3. bis 7. Juni 2015 findet in Stuttgart der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Am Freitag (5. Juni) steht der Sport unter dem Motto „Kirche und Sport – Viele(s) klug bewegen“ auf dem Schloßplatz im Vordergrund. Auf der Bühne im Ehrenhof werden mit prominenten Vertretern aus Sport, Kirche und Politik Gespräche zum Verhältnis von Kirche und Sport und weiteren Themen wie beispielsweise Inklusion im Sport oder Vorbildern im Sport geführt. Der Sportkreis Stuttgart wurde für eine Zusammenarbeit im Rahmen des Kirchentags angefragt und hat seine Unterstützung zugesagt. Vereine und Fachverbände können dabei ihre Sportarten und Angebote präsentieren und vorführen; interessierte Vereine und Fachverbände können sich bis zum Samstag (28. März) beim Sportkreis Stuttgart melden. Mehr Infos: www.sportkreis-stuttgart.de/news/detail/deutscher-evangelischer-kirchentag-in-stuttgart.html

Linus Roth Gedächtnispreis
Der DJK-Diözesansportverband Rottenburg-Stuttgart hat anlässlich des Diözesantages den Linus Roth Gedächtnispreis an Klemens Max von der DJK Leonberg verliehen. Es war bereits das 36. Mal, dass der DJK Diözesansportverband Rottenburg-Stuttgart den Ethik Preis in Erinnerung an den 1976 verstobenen Ordinariatsrat Linus Roth, der lange Jahre Leiter des Bischöflichen Jugendamtes und zehn Jahre Geistlicher Beirat des DJK- Diözesansportverbandes war, verliehen hat. Die Preisverleihungen sind in besonderer Weise als Dank an Menschen und deren jahrzehntelangen Einsatz in der DJK zu sehen. Mehr Infos: www.djk-drs.de/c-15tagung3.htm

Ideenwettbewerb startet
Am Samstag (21. März) beginnt der Ideenwettbewerb der Evangelischen Landeskirche in Württemberg anlässlich des Reformations-Jubiläums im Jahre 2017. Über drei Jahre hinweg werden Ideen zu unterschiedlichen Themen und Aufgaben gesammelt; die Jury-Mitglieder freuen sich dabei auf zahlreiche und außergewöhnliche Ideen für Kirche und den Glauben. Mehr Infos: www.kirche-macht-was.de

Nachtschicht mit Rainer Schmidt
Am Sonntag (22. März) findet die nächste Nachtschicht zum Thema „Inklusion“ statt. Zu Gast ist der Dozent, Pfarrer, Kabarettist, Moderator, mehrfache Weltmeister und Paralympics-Goldmedaillengewinner im Tischtennis Rainer Schmidt. Die Nachschicht beginnt um 19 Uhr in der Andreaskirche in Stuttgart-Obertürkheim. Mehr Infos: www.nachtschicht-online.de

EJW: Lukas Ulmer neu im Team
Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) hat Lukas Ulmer als neuen Sport-Referenten berufen. Der 24-jährige Sozialarbeiter, Religions- und Gemeindepädagoge folgt auf Johannes Eckstein, der aus persönlichen Gründen Ende August ausscheiden wird. Ulmer soll ab 1. August zusammen mit Henrik Struve und den ehrenamtlichen Mitarbeitern die über 600 Sportgruppen an 150 Orten mit rund 10.000 Sportlern fördern und begleiten, neue Trendsportarten und Bewegungsformen einführen und die SportCamps im Freizeitheim Kapf weiterentwickeln. Der gebürtige Reutlinger hat nach dem Abitur einen internationalen Freiwilligendienst in einem Kinderheim in Kenia geleistet. Während seines Studiums an der CVJM-Hochschule in Kassel absolvierte er eine Weiterbildung als Wildnis- und Erlebnispädagoge und sammelte dabei praktische Erfahrungen. Der Arbeitsbereich Eichenkreuz-Sport im EJW unterstützt die Sportangebote in den evangelischen Jugendwerken, CVJM und Kirchengemeinden. Die auf fünf Jahre befristete Stelle wird ausschließlich aus Spenden finanziert. Mehr Infos: www.ejwue.de/arbeitsbereiche/ejw-foerderverein/ueber-uns/aktuelles/news/news/jugendwerk-baut-sportangebote-weiter-aus/

Diözesantag in Wernau
Am Samstag (7. März) findet der Diözesantag statt. Er ist die Jahreshauptversammlung des DJK-Verbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Austragungsort ist das Jugend- und Tagungshaus in Wernau. Das diesjährige Thema lautet dabei „Sport und Ethik“. Zeitgleich mit dem Diözesantag wird auch der Jugendtag durchgeführt. Mehr Infos: www.djk-drs.de/c-aktuell.htm

CVJM Landestreffen im Glaspalast
„WEIT.HERZ.ICH.“ lautet in diesem Jahr das Motto des CVJM Landestreffens. Austragungsort ist der Sindelfinger Glaspalast. Ins Programm integriert sind auch Sport-Angebote. Los geht’s am Samstag (28. Februar) um 15.03 Uhr mit „Drei nach Drei – Der Gottesdienst“. Zu Ende geht das Treffen am Sonntag (1. März/14.30 Uhr). Mehr Infos: https://de-de.facebook.com/cvjm.landestreffen

DJK-Waldlaufmeisterschaft
Wer ist der schnellste Läufer und wer die schnellste Läuferin innerhalb der Deutschen Jugendkraft (DJK)? Diese Frage soll bei der DJK-Waldlaufmeisterschaft geklärt werden. Diese findet am Samstag (28. Februar) in Göppingen statt. Gestartet wird ab 14 Uhr auf der DJK-Sportanlage im Bürgerhölzle. Mehr Infos: www.djk-drs.de/pdf/2015Waldlaufmeisterschaft.pdf

Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport
Seit 1970 findet jährlich ein Studienkurs in Sils/Maria (Schweiz) als das zentrale Fortbildungsangebot des Arbeitskreises Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) statt. In Andachten und gemeinsamen Gottessdiensten, aber auch in Vorträgen, Referaten und Podiumsdiskussionen wird ein spezielles Thema aufgenommen und mit den Teilnehmenden aus allen Gliedkirchen der EKD erörtert sowie bearbeitet. Der Studienkurs vernetzt die Bereiche von Kirche, Sport und Gesellschaft nicht nur inhaltlich, sondern auch personell und trägt somit zu einer nachhaltigen Behandlung des Themas bei. Der 45. Studienkurs findet unter dem Motto „INS BILD GESETZT – die Macht der Bilder in Kirche und Sport“ vom 21. bis 28. Februar statt. Zum Vorbereitungsausschuss zählt auch Juliane Jersak (Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Stuttgart Nord sowie Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Kirche und Sport der EKD). Mehr Infos: www.ekd.de/kirche-und-sport/studienkurse/2015_bilder.html

Buchprojekt "Woran glaubst Du?"
Woran glauben Hip-Hopper Peter Pan, Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière, Kabarettistin Lisa Fitz, Schriftsteller Heinrich Steinfest, Unternehmer Wolfgang Grupp oder Ex-Fußballstar Giovane Élber? Sie erzählen es in „Woran glaubst Du? Daran glaube ich!“ – einem 2-teiligen Buchprojekt. Was uns verbindet, das zeige sich, so Herausgeber Uwe Metz, darin, wie wir lieben, in dem, was uns antreibt, was wir erhoffen und schließlich auch in dem, woran wir glauben. In dem multimedialen Buchprojekt geben mehr als 45 Frauen und Männer ihr Statement ab. Mehr Infos: www.woran-glaubst-du.info/blog

Regio-TV-Beitrag von DARAN GLAUBE ICH!
365 Tage dauert die Internet-Aktion DARAN GLAUBE ICH! Das hat Regio TV zum Anlass genommen, mit einem Kamerateam bei der SportRegion Stuttgart vorbeizuschauen und nach den Hintergründen zu fragen. Das Video ist nun auf der Homepage abrufbar. Mehr Infos: www.regio-tv.de/video/351029.html

Weltmeister Henrik Struve bei Sportlerehrung
Am Dienstag (3. Februar) findet wieder die Gerlinger Sportlerehrung statt. Die Organisatoren haben dabei für das Publikum ein buntes und abwechslungsreiches Programm parat. In diesem Jahr kommt beispielsweise der Indiaca-Weltmeister Henrik Struve zu Wort. Er ist beim Evangelischen Jugendwerk in Württemberg als Landesreferent u.a. für Sport zuständig und hat in diesem Zusammenhang auch einiges mit dem Evangelischen Kirchentag (4. bis 7. Juni In Stuttgart) zu tun. Mehr Infos: www.regio-tv.de/video/273053.html

Schirmherrin Anja Wicker
Unter dem Motto „Gräbele g'sucht!“ sucht der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag 10.000 private Unterkünfte in Stuttgart und der Region für Teilnehmende der Großveranstaltung und dabei bekommt der Kirchentag schon jetzt große Unterstützung. Schirmherren der begleitenden Kampagne sind Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn und die Biathletin Anja Wicker. „Als Sportlerin weiß ich, wie wichtig Teamgeist und Durchhaltevermögen sind, um ins Ziel zu kommen. Lassen Sie uns gemeinsam diesen Teamgeist entwickeln und 10.000 Betten bei privaten Gastgebern finden!“, so die Paralympics-Siegerin von Sotschi. Mehr Infos: www.elk-wue.de/arbeitsfelder/meldungen-arbeitsfelder/detail/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=60391&tx_ttnews%5BbackPid%5D=68176&no_cache=1

DJK-Wochenendfreizeit für Väter
Unter dem Motto „Fußball, Filme und Fairplay“ findet vom 23. bis 25. Januar eine Wochenend-Freizeit für Väter und ihre Kinder statt. In der Sportschule in Ostfildern-Ruit wird gemeinsam gekickt, wobei der Spaß an der Sache mehr zählt als das Gewinnen. Filme sollen zu Gesprächen über Fußball und seine Bedeutung für das Alltagsleben und die Gesellschaft anregen. Um „Fairplay“ geht es beim gemeinsamen Spiel, aber auch bei der Frage, wie gerecht es bei der Herstellung von Fußbällen und Sportbekleidung zugeht. Und Fußball hat auch seinen Platz, wenn am Sonntagmorgen zum Abschluss des Wochenendes im Mittelkreis des Spielfeldes gemeinsam Gottesdienst gefeiert wird. Veranstaltet wird die Wochenendfreizeit vom Katholischen Bildungswerk Stuttgart in Kooperation mit dem DJK Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart. Mehr Infos: www.kbw-stuttgart.de/veranstaltungen/230115-fussball-filme-und-fairplay-

Brot für die Welt-Fahrradtour
Im Vorfeld des Evangelischen Kirchentages in Stuttgart (3. bis 7. Juni 2015) plant „Brot für die Welt“ eine Rad-Aktion unter dem Motto „kräftig gegen den ‚stillen‘ Hunger in die Pedale treten!“ Die Idee dahinter ist, dass Sponsoren für jeden geradelten Kilometer einen gewissen Betrag spenden. Die Einnahmen sollen dann Projekten wie „Acción Edológica“ zu Gute kommen. Mehr Infos: www.brot-fuer-die-welt.de/brot-tour

Auszeichnung für Benjamin Hirzel
Die „CVJM Buaben“ sind der erste christliche Fanclub des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Großen Anteil an der Gründung und der erfolgreichen Vereinsarbeit hat Benjamin Hirzel (CVJM Möhringen/Evangelische Jugend Stuttgart). Für sein Engagement ist er nun vom Stadtjugendring Stuttgart sowie der Landeshauptstadt Stuttgart ausgezeichnet worden. Die Stuttgarter Nachrichten haben ihn kürzlich porträtiert. Mehr Infos: www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.erster-christlicher-fanclub-im-glauben-fest-dem-vfb-verbunden.54952d56-d7e0-4d10-8cca-25cf845c6f23.html

button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

22.07.2018 - American Football

22.07.2018 - BMX-Radsport

22.07.2018 - Schwimmen

22.07.2018 - Swim&Run

22.07.2018 - Tennis

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund