Waiblingen-Beinstein (11.07.2012)

WN-a

In Waiblingen machte der London-Bus im Ortsteil Beinstein Halt.

WN-b

Die Kinder der Grundschule Beinstein beim Einmarsch.

WN-m

Gespannt wartet der Nachwuchs auf das, was ihm an diesem Tag geboten wird.

WN-d

Waiblingens Oberbürgermeister Andreas Hesky (hier neben Rektorin Heike Abele) fungierte als Lokaler Schirmherr.

WN-e

Auch Rektorin Heike Abele probierte sich an den einzelnen Stationen - hier beim Golf.

Gleich in vielfacher Weise war der Termin in Waiblingen-Beinstein etwas Besonderes. Zunächst einmal waren so viele Sportlerinnen und Sportler anwesend wie bis dahin auf noch keinem anderen Termin. Gleich vier Akteure hatten sich auf den Weg gemacht, um Autogramme zu geben und Fragen zu beantworten. In Michaela Baschin (Judo) war sogar eine Sportlerin dabei, die bereits einmal aktiv an Olympischen Spielen teilgenommen hat (Peking 2008). Neben ihr standen auch Sebastian Wiedemann (Segeln), Christina Tschernischew (Rhythmische Sportgymnastik) und Lukas Hüsing (Schwimmen) für Autogrammwünsche der rund 160 Schülerinnen und Schüler zur Verfügung und gaben eifrig Auskunft.

WN-f

Das Bewegungsangebot war umfangreich und reichte vom Volleyball...

WN-g

...über Handball...

WN-h

...und Triathlon...

WN-i

...bis hin zu Leichtathletik.

Als Schirmherr fungierte Waiblingens Oberbürgermeister Andreas Hesky. Er begrüßte den Nachwuchs, machte darauf aufmerksam, dass in der Triathletin Svenja Bazlen eine Waiblingerin in London dabei sein wird und gab einen Ausblick auf den Tag: "Ihr könnt heute verschiedene Sportarten austesten und merkt dabei, dass jeder Mensch unterschiedliche Fähigkeiten hat." Entsprechend eifrig machten sich die Schülerinnen und Schüler danach ans Werk. Sie probierten Handball und Volleyball genauso aus wie Tischtennis, Rad, Golf, Leichtathletik und Triathlon. Zwischendurch standen die Sportstars im London-Bus für Autogramme zur Verfügung. Für Marco Bebion, der als Tischtennis-Experte auf der ganzen SchulSportSpiele-Tour die Tischtennis-Einheiten durchführt, war es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Denn Marco Bebion war einst selbst als Schüler an der Grundschule Beinstein und so kam im Gespräch mit den Lehrkräften die eine oder andere Erinnerung wieder hoch.

WN-j

Als besondere Überraschung gab es diesmal gleich vier erfolgreiche Akteure, darunter mit Michaela Baschin (ganz rechts) auch eine Sportlerin, die bereits einmal an Olympischen Spielen teilgenommen hat.

WN-k

Das Quartett schrieb eifrig Autogramme. Gefragt waren die Namenszüge von Michaela Baschin und Lukas Hüsing...

WN-l

...sowie von Christina Tschernischew und Sebastian Wiedemann.

WN-n

Für Marco Bebion war's eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, ging der Tischtennis-Experte doch früher selbst einmal in Beinstein zur Schule.

DREI FRAGEN AN DEN LOKALEN SCHIRMHERRN
ANDREAS HESKY (OBERBÜRGERMEISTER WAIBLINGEN)


HESKY

1. Warum ist es so wichtig, dass Kinder Sport machen?
Sport ist wichtig für die Gesundheit der Kinder und Sport stärkt die Konzentration. Beim Schul- und Vereinssport kann man mit anderen in einer Mannschaft sein und ebenso eigene Leistungen mit den Leistungen anderer im Wettkampf vergleichen. Im Sport trifft man Menschen aus anderen Ländern, mit einer anderen Kultur, mit einer anderen Religion, aus anderen sozialen Schichten, was aber verbindet ist die Freude am Sport und man lernt Kameradschaft, Fairness, Respekt und Achtung voreinander.

2. Worauf freuen Sie sich besonders bei den Olympischen Spielen?
Ich freue mich natürlich auf spannende Wettkämpfe, ein packendes Begleitprogramm und ich drücke ganz besonders den deutschen Athletinnen und Athleten die Daumen, vor allem unserer Olympiateilnehmerin Svenja Bazlen, die ihre Wurzeln in der Triathlonabteilung des VfL Waiblingen hat. London 2012 ist bestimmt ein völkerverbindendes, den Sport belebendes und die Menschen begeisterndes olympisches Erlebnis.

3. Welche Sportart üben Sie selbst aus?
Wenn mir die Zeit reicht, setze ich mich gerne aufs Fahrrad oder schnüre mir die Joggingschuhe und ich schwimme sehr gerne. Für mich ist der Sport eine Freizeitbeschäftigung, bei der ich genauso gut abschalten wie auch schwierige Dinge durchdenken kann.







button-yt button-fb

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

23.04.2014 - Wasserball

24.04.-27.04.2014 - Tennis

25.04.2014 - Basketball

25.04./26.04.2014 - Faustball

25.04.2014 - Handball

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de

Sportstättenatlas

Wie finde ich den Weg zum Sportplatz oder der Sporthalle? Hilfe bei der Suche bietet der Sportstättenatlas des Verkehrs- und Tarifverbundes Stuttgart: www.vvs.de/os/sport

sport talk

Dreimal im Jahr veranstaltet die SportRegion Stuttgart eine Podiumsdiskussion. Mehr über den "sport talk" erfahren Sie [hier].









hintergrund