SPORT TALK 10 in Stuttgart-Vaihingen (April 2012)

STEP

Der zehnte SPORT TALK der SportRegion Stuttgart fand am Donnerstag (19. April 2012) im Stuttgarter Engineering Park (STEP) in Stuttgart-Vaihingen statt. Vor rund 180 geladenen Gästen wurde dabei unter dem Motto „Gold, Silber, Bronze – Warum uns Olympische Spiele so sehr faszinieren“ über das sportliche Kräftemessen der Besten, das wie kein anderes Sportereignis im Fokus der Weltöffentlichkeit steht, gesprochen.

An der Gesprächsrunde teilgenommen haben:

BUIKim Bui ist aktive Leistungsturnerin am Olympiastützpunkt Stuttgart und trainiert am Bundesstützpunkt des Schwäbischen Turnerbundes, dem Kunst-Turn-Forum in Stuttgart. Die 23-jährige Bui wird von Tamara Khokhlova trainiert. Im Herbst 2009 nahm Kim Bui neben ihrer Karriere als Turnerin ein Studium der technischen Biologie an der Universität Stuttgart auf. Die Bodenspezialistin turnt in der Bundesliga für den MTV Stuttgart. Sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene konnte sie bereits große Erfolge feiern. So ist die gebürtige Tübingerin mehrfache Deutsche Meisterin im Einzel und mit der Mannschaft, 2006 wurde sie erstmals Deutsche Meisterin am Boden. International machte sie 2004 mit Platz fünf in einem Weltcup (DTB-Pokal) erstmals auf sich aufmerksam. 2005 nahm Bui zum ersten Mal an Weltmeisterschaften teil. Die Weltmeisterschaften 2009 in London beendete sie als beste Deutsche (Platz 23 im Mehrkampf), außerdem holte sie beim EnBW Weltcup/DTB-Pokal in der Stuttgarter Porsche-Arena am Stufenbarren ihren ersten Weltcup-Sieg. Bei den Europameisterschaften 2011 in Berlin gewann Bui Bronze am Stufenbarren. Bei den Weltmeisterschaften 2011 in Tokio erturnte sie mit dem Deutschen Turn-Team den sechsten Platz, was die souveräne Qualifikation für die Olympischen Spiele sicherte. Nachdem sie 2008 in Peking als Ersatzturnerin zu den Spielen fahren durfte, ist ihr großes Ziel die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London.

KLAUEChristian Klaue ist Pressesprecher des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Der aus Wernigerode im Harz stammende Klaue absolvierte das Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln (Schwerpunkt „Medien und Kommunikation“). Journalistisch war er zunächst für die Deutsche Presse-Agentur (dpa) und die Wernigeröder Zeitung tätig. In den Jahren 2001 bis 2004 fungierte Klaue als Pressesprecher der erfolgreichen Leichtathletik-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen. Danach ging er zum Sport-Informations-Dienst (SID), bei dem er sich zuletzt im Berliner Büro als Redakteur mit den Schwerpunkten Sportpolitik, IOC, Doping und Leichtathletik beschäftigte. Im Jahr 2009 erfolgte der Wechsel zum DOSB, bei dem Klaue als Leiter der Abteilung „Medien-/Öffentlichkeitsarbeit“ und zugleich auch als Sprecher des Präsidiums und des Präsidenten Dr. Thomas Bach tätig ist.

SACHSESandra Sachse, geborene Wagner, ist eine sehr erfolgreiche deutsche Bogenschützin. Im Laufe ihrer Karriere hat sie zahlreiche nationale und internationale Erfolge gefeiert. Für ihren Heimatverein, die Schützengilde Welzheim, holte sie im Laufe der Jahre viele Deutsche Meisterschaften im Einzel und mit der Mannschaft. Ihren ersten internationalen Titel errang sie 1994 bei den Europameisterschaften in Nymburk (Tschechien), als sie mit der Mannschaft den zweiten Platz belegte. Es folgten viele weitere Erfolge, u.a. wurde sie Welt- und Europameisterin sowie zweifache Olympische Medaillengewinnerin (Silber in Atlanta 1996 und Bronze in Sydney 2000). Nach wie vor hält Sandra Sachse mehrere Deutsche Rekorde, unter anderem im Damen-Einzel „Olympische Runde/18 Pfeile“. Auch nach ihrem Karriereende feiert sie als Trainerin viele Erfolge und ist mittlerweile als Bogentrainerin beim Landesleistungszentrum Sportschießen Baden-Württemberg e.V. tätig.

FJSFred-Jürgen Stradinger ist seit 1999 Stadtrat in Stuttgart und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion. Er ist u.a. Mitglied im Sportausschuss. Für den Sport setzte und setzt sich Fred-Jürgen Stradinger in diversen Funktionen in der Region Stuttgart ein. Auf Vereinsebene übernahm er von 1992 bis 2008 als Stellvertretender Vorsitzender des MTV Stuttgart Verantwortung. Seit 2007 ist er Präsident des Sportkreises Stuttgart, bei dem er sich zuvor lange Jahre als Stellvertretender Vorsitzender engagierte. Seit Mai 2007 ist er Vorstandsmitglied der SportRegion Stuttgart. Stradinger fungierte u.a. bei der Kunstturn-Weltmeisterschaft 1989 als OK-Mitglied. Zwischen 1986 und 1996 war Stradinger insgesamt zehn Jahre Vorstandsmitglied der Württembergischen Kunstturnvereinigung (WKTV) Stuttgart, unter deren Dach die besten Turnerinnen und Turner des Großraums Stuttgart um Medaillen kämpften und mehrere Titel holten. Bei der WKTV war er sechs Jahre lang als Stellvertretender Vorsitzender für den Spitzensport zuständig (Bundesliga Kunstturnen). Stradinger studierte Englisch, Sport und Pädagogik auf Lehramt und ist derzeit als Ministerialrat im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz tätig.

KDKlaus Dobbratz war als Journalist rund ein Dutzend Mal bei Olympischen Spielen vor Ort. Der Schwabe übernahm von seinem Vater den Sport- und Motor-Dienst „ISK/IMK“. Aus dem Medien-Info-Service wurde eine „Patchwork“-Agentur, die Texte liefert, Pressebetreuung und Veranstaltungen organisiert – die wichtigste ist die Wahl und Gala „Sportler des Jahres“, meist am Ende des Jahres in Baden-Baden durchgeführt, die von der Agentur initiiert und seit mittlerweile sechs Jahrzehnten betreut wird. Seit Juni 2007 ist Dobbratz Pressereferent der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG). Bei den Winterspielen in Vancouver 2010 war Dobbratz in offizieller Funktion als Medienbeauftragter und Team-Mitglied der DESG Mittler zwischen Journalisten und den deutschen Eisschnellläufern, was ihm eine außergewöhnliche Sichtweise von der anderen Seite eröffnete. Klaus Dobbratz ist seit vielen Jahren Vorsitzender des Vereins Sportpresse Württemberg, der Interessensvertretung der württembergischen Sportjournalisten.

TGThomas Grimminger ist seit 2009 Leiter des Olympiastützpunktes Stuttgart (OSP). Davor führte er 16 Jahre lang die Geschäfte des Schwimmverbandes Württemberg e.V. (SVW). Grimminger war selbst aktiver Sportler - als Schwimmer steht er bis heute noch in den Bestenlisten seiner sportlichen Heimat, des Schwimmvereins Göppingen 04, wo er auch Wasserball spielte. Bereits seit 1985 engagiert sich Grimminger ehrenamtlich im Sport und in Sportorganisationen. So stand er zum Beispiel lange an der Spitze der Deutschen Schwimmjugend und gehörte in der Zeit von 1988 bis 1994 dem Vorstand der Deutschen Sportjugend an. Internationale Jugendarbeit war immer schon seine Leidenschaft, so leitete er beispielsweise 2007 die Delegation des 34. Deutsch-Japanischen Simultanaustausches mit 120 Teilnehmern. Heute ist er unter anderem Vorsitzender des Olympischen Sportclubs Baden-Württemberg e.V. Grimminger lebt in Schwäbisch Gmünd, ist verheiratet und Vater von drei Töchtern.

VHKontinuität bei der Moderation. Valeska Homburg wird auch bei der zehnten Auflage des SPORT TALK durch das Programm führen. Die Diplom-Sportwissenschaftlerin hat rund zehn Jahre lang für die ARD gearbeitet. Sie moderierte dabei u.a. im SWR Fernsehen die Sendung „Sport im Dritten“. Ferner hat sie von zahlreichen sportlichen Großereignissen wie der Fußball-WM und den Olympischen Spielen berichtet. Derzeit ist die Moderatorin für „LIGA total “tätig. Zusätzlich verstärkt sie seit Dezember 2011 das Sportnachrichten-Team des Nachrichtensenders n-tv.

STEP

Die Talk-Runde fand im Stuttgarter Engineering Park (STEP) statt.

GRUPPE

Sie diskutierten rund 100 Tage vor dem Beginn der Sommerspiele 2012 über die „Faszination Olympia“ (von links): Fred Stradinger, Sandra Sachse, Thomas Grimminger, Moderatorin Valeska Homburg, Klaus Dobbratz, Kim Bui und Christian Klaue.


REICHERT

Marian Reichert (rechts) berichtete als Überraschungsgast u.a. von seinem großen Ziel – der Teilnahme an Olympischen Spielen.

PODIUM

Der SPORT TALK fand im Stuttgarter Engineering Park (STEP) in Stuttgart-Vaihingen statt. Auf dem Podium saßen (von links): Fred Stradinger, Sandra Sachse, Thomas Grimminger, Moderatorin Valeska Homburg, Klaus Dobbratz, Christian Klaue und Kim Bui.

PUBLIKUM

Vor rund 180 geladenen Gästen ging es um die Olympischen Spiele, die wie kein anderes Sportereignis im Fokus der Weltöffentlichkeit stehen.

[Fotos: SportRegion Stuttgart/Dr. Qingwei Chen]





button-yt button-fb

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

24.10.2014 - Basketball

24.10.-26.10.2014 - Capoeira

24.10.2014 - Eishockey

25.10.2014 - Eisstockschießen

25.10.2014 - Fußball

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de

Sportstättenatlas

Wie finde ich den Weg zum Sportplatz oder der Sporthalle? Hilfe bei der Suche bietet der Sportstättenatlas des Verkehrs- und Tarifverbundes Stuttgart: www.vvs.de/os/sport

sport talk

Dreimal im Jahr veranstaltet die SportRegion Stuttgart eine Podiumsdiskussion. Mehr über den "sport talk" erfahren Sie [hier].









hintergrund